Herzlich Willkommen
in Ibbenbüren.

Wir beraten Sie gern!

Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH / Tourist-Information
Oststr. 28
49477 Ibbenbüren


Telefon: 05451 / 54 54 540
Telefax: 05451 / 54 54 590
E-Mail: info@stadtmarketing-ibbenbueren.de


Unsere Öffnungszeiten:
montags bis freitags: 10:00 - 17:00 Uhr
samstags: 10:00 - 13:00 Uhr

 

Neuigkeiten

Tourentipp zum Start von STADTRADELN in Ibbenbüren

Am Donnerstag geht es endlich los. Dann startet in Ibbenbüren der internationale Wettbewerb STADTRADELN des Vereins Klima-Bündnis, bei dem zur Förderung des Radverkehrs, für den Klimaschutz und für die Gesundheit innerhalb von 21 Tagen möglichst viele Kilometer mit dem Rad zurückgelegt werden sollen.

Tourentipp zum Kilometer sammeln

Für alle, die zum START vom STADTRADELN und für das erste Wochenende noch auf der Suche nach einer geeigneten Strecke zum Kilometersammeln sind, hat die Tourist-Informationen einen Tipp für einen Ausflug nach Rheine parat. Den Streckenvorschlag, eine der Touren des letzten Radelsonntags, gibt es auf der Homepage der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH im Bereich „ibbAktiv“ und auch auf Komoot.

Wer die Tour schon an Christi Himmelfahrt (26. Mai) ausprobieren möchte, sollte zwischen 11 und 18 Uhr unbedingt einen Stopp beim Stadtparkfest in Rheine einplanen. Neben einem bunten Programm warten dort ein großes Gastronomieangebot sowie Grillmöglichkeiten für den eigenen Proviant auf die Besucher.

Anmeldung zum STADTRADELN weiterhin möglich

Etwa 55 Teams haben sich für das diesjährige STADTRADELN bereits angemeldet, darunter auch einige Ibbenbürener Schulen. Eine Anmeldung der Radler auf stadtradeln.de/ibbenbueren ist weiterhin möglich. Beim Stadtradeln zählen nicht nur lange Radtouren, sondern auch die „Alltagsrouten“ wie Strecken zum Supermarkt, zur Arbeit oder in Zusammenhang mit Freizeitaktivitäten können registriert werden und sind wichtig für den Klimaschutz und für die Gesundheit. Mitmachen ist ganz einfach. Beim STADTRADELN zählt jeder Kilometer und geradelt werden kann immer und überall, sei es zur Schule, zur Arbeit, zum Sport, zum Einkaufen oder im Urlaub in Deutschland oder anderswo. Die Anzahl der Strecken können die Radelnden online in das Kilometer-Buch oder manuell in den Erfassungsbogen eintragen. Zudem gibt es auch eine STADTRADELN-App, mit der man seine gefahrenen Strecken ganz einfach tracken kann. Viel leichter geht es nicht. Außerdem können Radlerinnen und -radler, die ihre Kilometer nicht digital eintragen möchten, den manuellen Erfassungsbogen nutzen und diesen zur Registrierung ihrer Kilometer in der Tourist-Info abgeben. Hin- und Rückfahrt zählen als zwei Fahrten.

Weiteres Tourentipps erhältlich

Wer weitere Ideen für Radtouren vor der Haustür sucht, sollte sich an die Draußen-Aktiv-Expertinnen und Experten der Tourist-Information Ibbenbüren wenden. Neben persönlichen Tourentipps gibt es dort auch das passende Kartenmaterial. Die Tourist-Information Ibbenbüren im Kulturhaus ist montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Weitere Information: Telefon 05451/5454540, www.stadtmarketing-ibbenbueren.de.

Mehr
Radlerinnen und Radler aufgepasst: Von Donnerstag an zählt jeder Kilometer!

Der Countdown läuft, aber nicht mehr lange. Wer am STADTRADELN in Ibbenbüren teilnehmen möchte, der muss sich sputen. Am Donnerstag, 26. Mai (Christi Himmelfahrt) geht es los. Und dann wird bis zum 15. Juni stadtgeradelt. Werden Kilometer zurückgelegt. Und anschließend gezählt.

Die Ibbenbürenerinnen und Ibbenbürener kennen das schon. Ibbenbüren beteiligt sich in diesem Jahr zum sechsten Mal an dem internationalen Wettbewerb STADTRADELN des Vereins Klima-Bündnis. Und man muss nicht mal in Ibbenbüren wohnen, um für Ibbenbüren mitmachen zu können. Denn jede, die (oder jeder, der) in Ibbenbüren wohnt, aber auch jede (oder jeder), der in Ibbenbüren arbeitet, zur Schule geht oder einem Verein angehört, ist zum Mitradeln ausdrücklich eingeladen. Für die Gesundheit. Für die Umwelt. Und für einen der Siegerpreise natürlich auch.

Und die Ibbenbürenerinnen und Ibbenbürener machen mit. Fast 60 Teams haben sich schon angemeldet. In ihnen radeln mehr als 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Und auch der Rat der Stadt Ibbenbüren beteiligt sich in diesem Jahr wieder am STADTRADELN. 13 Parlamentarier hatten sich am Dienstagmorgen schon angemeldet für das große Event auf zwei Rädern.

Auch Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer rührt noch einmal die Werbetrommel für das STADTRADELN. „Machen Sie mit. Sie tun was für sich und für die Umwelt. Und Sie sind ein gutes Vorbild für andere“, motiviert der Verwaltungschef, der selbst natürlich auch mitradelt. Vor allem wirbt er für den Verzicht des Autos auf den sogenannten „Alltagswegen“. „Auch hier lässt sich viel mit dem Rad erledigen“, so Dr. Marc Schrameyer. Deswegen zählen beim STADTRADELN erstmals nicht nur die Radkilometer. Auch die Anzahl der Fahrten wird berücksichtigt. Durch dieses neue Bewertungskriterium soll das Fahrrad als Verkehrsmittel für Alltagsfahrten stärker in den Fokus gerückt werden.

Und da haben sich die Organisatorinnen und Organisatoren wieder was überlegt. Auf die Siegerinnen und Sieger des Wettbewerbs warten wieder attraktive Preise. In den Kategorien „Anzahl der Kilometer“ und „Anzahl der Fahrten“ werden die vier besten Einzelsiegerinnen und -sieger sowie die drei besten Teamsieger und die drei besten Schulklassenteams prämiert. Die Gewinnchance verdoppelt sich also, denn erstmals werden auch die Radelnden belohnt, die viele kurze Alltagswege mit dem Rad fahren. Die Einzelsiegerinnen und -sieger können sich auf Fahrradtaschen sowie auf Gutscheine in Höhe von 50 Euro bis 100 Euro freuen. Die drei besten Teams und die drei besten Schülerteams erhalten Geldpreise zwischen 50 Euro und 200 Euro. Außerdem werden unter allen teilnehmenden Schülerteams sieben Mal 50 Euro verlost.

Schülerteams? Klar, auch Schülerinnen und Schüler können (und sollen) mitmachen, denn auch zur Schule kann man grundsätzlich natürlich radeln. Die Schulklassen sind wieder zum Mitradeln eingeladen und können parallel zum STADTRADELN am Schulradeln NRW teilnehmen. Bei der Anmeldung auf stadtradeln.de/ibbenbueren einfach den Button „Schulradeln“ anklicken und mitmachen.

Mitmachen ist ganz einfach. Beim STADTRADELN zählt jeder Kilometer und geradelt werden kann immer und überall, sei es zur Schule, zur Arbeit, zum Sport, zum Einkaufen oder im Urlaub in Deutschland oder anderswo. Die Anzahl der Strecken können die Radelnden online in das Kilometer-Buch oder manuell in den Erfassungsbogen eintragen. Zudem gibt es auch eine STADTRADELN-App, mit der man seine gefahrenen Strecken ganz einfach tracken kann. Viel leichter geht es nicht. Außerdem können Radlerinnen und -radler, die ihre Kilometer nicht digital eintragen möchten, den manuellen Erfassungsbogen nutzen und diesen zur Registrierung ihrer Kilometer in der Tourist-Info abgeben. Hin- und Rückfahrt zählen als zwei Fahrten.

STADTRADELN in Ibbenbüren wird veranstaltet von der Stadt Ibbenbüren und der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH mit Unterstützung des Stadtsportverbands, der Ortsgruppe Ibbenbüren des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs e.V. (ADFC), der Kreissparkasse Steinfurt, der Unternehmen B+W International, Sideka und Strier Reisen sowie den Fahrradhändlern Konermann und Owerfeldt-Meyer.

Die Anmeldung ist auf stadtradeln.de/ibbenbueren möglich. Dort, wie auch auf stadtradeln.de/faq, gibt es weitere Informationen, zudem telefonisch bei den STADTRADELN-Koordinatorinnen Sabine Simikin-Escher/Tourismusförderung, Telefon 05451 54 54 520 und Susanne Plake, Tourist-Information Ibbenbüren, Telefon 0 54 51 54 54 540.

Mehr
1. Ibbenbürener Fahrrad-Flohmarkt: Jetzt anmelden!

Sie wollen sich von ihrem alten Drahtesel und/oder Zubehör trennen? Dann sichern Sie sich einen Standplatz für den 1. Ibbenbürener Fahrrad-Flohmarkt am 12.06.2022 am Aasee.

Mehr

Veranstaltungs­highlights

26.05.2022 - 15.06.2022
STADTRADELN in Ibbenbüren
Mehr
05.06.2022
Frauenspuren in Ibbenbüren
Mehr
12.06.2022
20. Ibbenbürener Radelsonntag "Ibbenbüren aufs Rad"
Mehr

Tourentipps

 

Aktiv unterwegs: Unsere Ausflugstipps zum Radfahren

100-Schlösser-Route, Töddenland-Radweg oder Hase-Ems-Tour sind bekannte Themenrouten in Ibbenbüren. doch es gibt noch viele weitere abwechslungsreiche Radtouren die Heimat zu erkunden. Hier stellen wir unsere Radtourentipps vor!

Mehr
Aktiv unterwegs: Unsere Ausflugstipps zum Wandern

Teutoschleifen, Hermannsweg kennt jeder. Doch auch fernab dieser Wege kann man in die Natur eintauchen und das Wanderparadies Ibbenbüren entdecken. Hier stellen wir unsere Wandertipps vor! 

Mehr
Tourentipps für die Hosentasche auf Komoot

Klassische Rad- und Wanderkarten in Papierformat bieten zwar viele Informationen und eine gute Grundlage bei der Planung der nächsten Tour, sind unterwegs aber eher unpraktisch. Im Zeitalter des Smartphones müssen Wanderer und Radfahrer trotzdem nicht vom rechten Weg abkommen. Dabei helfen zahlreiche Apps, mit denen das Navigieren ein Kinderspiel ist.

Collections der Ibbenbürener Lieblingstouren

Die Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH arbeitet mit der bekannten App „Komoot“. Die „Draußen aktiv“-Experten der Tourist-Information Ibbenbüren haben ihre Lieblingstouren in verschiedenen „Collections“ zusammengestellt. So gibt es zum Thema Radfahren die Collection „Ibbenbürener Radelrunden“ und „Tourentipps in und um Ibbenbüren“. Die Collection „Unterwegs auf Rollen“ enthält Tourentipps, bei denen fester Boden unter den Füßen gefordert ist, also Roller, Inliner, Laufräder und Kinderwagen. Zum digitalen Radelsonntag am 30. Mai stehen ab Freitag, dem 28. Mai, 13 Uhr, die drei Touren in der Collection „Radelsonntag - Ibbenbüren aufs Rad 2021“ zur Verfügung. Die Palette reicht von der 21 Kilometer langen, familienfreundlichen Tour über eine mittlere Strecke von etwa 44 Kilometer Länge bis hin zu der großen, knapp 62 Kilometer langen Runde. Weiterhin in Planung sind Collections mit Tourentipps für Wanderer und Laufstrecken für das Fitness-Programm, auch werden fortlaufend neue Tourentipps zum Radfahren eingestellt. Dank Navigation per Smartphone inklusive Sprachsteuerung wird das Heimat entdecken vor der Haustür noch unkomplizierter; bleibt mehr Zeit zum Eintauchen in die Natur.

So einfach geht´s

Die App „Komoot“ gibt es auf dem PC unter www.komoot.de und für iPhone und Android im jeweiligen Appstore. Bei der ersten Nutzung müssen sich die User kostenlos registrieren. Ebenfalls kostenfrei ist die Kartengrundlage für eine Region, in diesem Fall fällt die Wahl natürlich auf den Kreis Steinfurt. Weitere Regionen oder auch das Weltpaket können dazu gekauft werden. Einmal angemeldet, kann der User Outdoor-Erlebnisse in bestimmten Orten entdecken und erhält in den sogenannten Collections zahlreiche Tourentipps in verschiedenen Regionen, Themen und Aktivitäten. Um zu den Collections der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH zu gelangen, klickt man im Profil auf den Reiter „Freunde finden“ und tippt in das Suchfeld „Stadtmarketing Ibbenbüren“ ein. Dann den Button „+folgen“ klicken und das Profil öffnen, im Reiter „Touren – geplant“ finden Sie die Collections, die die Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH zusammengestellt hat, um die Heimat vor der Haustür zu entdecken. Man kann die Touren wie vorgeschlagen machen oder auch anpassen, sollte z. B. ein anderer Startpunkt oder Zwischenstopp gewünscht sein. Follower werden dann zukünftig keine Neueinstellungen mehr verpassen. Das Portfolio wird stetig erweitert und birgt auch für Ibbenbürener bestimmt noch unbekannte Orte.

Mehr

Gästejournal Ibbenbüren

Mit zahlreichen Tipps und Informationen gibt das Gästejournal Ibbenbüren 2021 einen umfassenden Überblick über die Ibbenbürener Freizeiteinrichtungen sowie über Veranstaltungshighlights in der Innenstadt und in den Ortsteilen. In dem Journal wird über die Themen Wandern und Radeln ebenso informiert wie über Stadtführungen und kulturelle Angebote. Auch Ausflugsziele wie Dörenther Klippen, die Sommerrodelbahn, der Kletterwald, der NaturaGart-Park, das Aaseebad und die Ibbenbürener Museen sind in dem Journal enthalten.