Dörenther Klippen

 

Die Dörenther Klippen sollten Sie sich als Gast der Stadt Ibbenbüren nicht entgehen lassen: Die knapp vier Kilometer lange Sandstein-Felsformation liegt direkt am bekannten Herrmannsweg im Herzen des Teutoburger Waldes. Besonders auffallen wird Ihnen das sagenumwobene Felsengebilde „Hockendes Weib“, um das sich seit Jahrhunderten viele Mythen ranken. Die Dörenther Klippen sind über den Wanderparkplatz an der B219 (Münsterstraße) in 10-15 Gehminuten erreichbar.

Weiterlesen …

Kletterwald Ibbenbüren

Hoch hinaus geht’s im Ibbenbürener Kletterpark. Auf insgesamt 30.000 Quadratmetern Fläche, können Sie mit der gesamten Familie Ihre Kletterfähigkeit auf den 151 Kletterelementen unter Beweis stellen. Da die Stationen in verschiedene Schwierigkeitsgrade eingeteilt sind, bietet Ihnen der Kletterwald Ibbenbüren für jeden Anlass, jeden Anspruch und fast jedes Alter ein Erlebnis der besonderen Art.

Weiterlesen …

Freizeitpark Sommerrodelbahn

Die Sommerrodelbahn – idyllisch im Naturpark Teutoburger Wald gelegen – ist eines der ältesten Ausflugsziele in ganz NRW. Dort warten eine 120 Meter lange Schlittenpiste, ein Märchenwald mit liebevoll ausgestatteten Holzhäuschen sowie die „Reise um die Welt“, bei der Sie Eskimos und Indianer besuchen können. Außerdem gibt es einige Spielplätze und einen Oldtimer-Express. Der Freizeitpark ist von April bis Anfang November geöffnet. Die genauen Öffnungszeiten finden Sie auf der Internetseite.

Weiterlesen …

Aaseebad

Auch für Wasserratten hat Ibbenbüren einiges zu bieten: Dem Ibbenbürener Aaseebad sollten Sie unbedingt einen Besuch abstatten. Neben dem großzügigen Außenbereich des Freibades mit Beach-Volleyballfeld, Beach-Soccerfeld, Fußballgolfanlage und Matschspielplatz, ziehen vor allem das Waterclimbing sowie die 100 Meter Riesenwasserrutsche die jungen Badegäste in ihren Bann. Aber auch das große Indoor-Wellenbecken und zahllose Wasserspiele, Textilsauna, Massagedüsen, Spielecken und eine Grotte bieten Badespaß und Freizeitvergnügen für die ganze Familie.

Weiterlesen …

Aasee-Park

So abwechslungsreich wie die Stadt ist auch der Ibbenbürener Aasee. Der in der Nähe des Stadtzentrums gelegene See ist einer der beliebtesten Anlaufpunkte für Besucher und Bürger der Stadt Ibbenbüren. Das Angebot ist vielfältig: Auf dem Rundweg von 2,7 Kilometern Länge können Sie entspannt bei einem Spaziergang Ihre Seele baumeln lassen oder gar Ihre Wanderung durch den Teuto an dem eigens angelegten Beach Club mit Sandstrand ausklingen lassen.

Weiterlesen …

Swingolf

Swingolf – Spiel, Spaß und Sport für Jedermann! Am Fuß des Teutoburger Waldes, umringt von schönen Bäumen liegt Ibbenbürens 9-Loch Swingolf-Anlage. Gerade bei Nicht-Golfern weckt der beliebte Sport großes Interesse. Der dreiseitige Schläger und der etwas größere Ball vereinfachen das Spielen, sodass es für die ganze Familie geeignet ist. Die Anlage ist so gestaltet, dass ebenfalls erfahrene Golfer durch ein paar geschickt platzierte Hindernisse einen Anreiz finden.

Weiterlesen …

Spielpark Erlebnishof Löbke

In dem Spielpark auf dem Erlebnishöf Löbke könnt ihr euch so richtig austoben. Kletterwanld, Rutschenturm, Niedrigseilgarten, hüpfkissen, Seilbahn, Fitness-Parcour und viele andere Attraktionen lassen keine Langeweile aufkommen.

Weiterlesen …

Lasertagarena "Ibb in Space"

In der ersten Lasertag-Arena im Tecklenburger Land stehen Spaß und Action im Vordergrund. In der Arena mit 600 qm Spielfläche können Sie mit Hilfe von modernsten Spielwesten und sog. „Phasern“ spannende Partien austragen. Auf dem ausgeklügelten Parcours können Sie sich mit bis zu 24 Spielern gleichzeitig tummeln und je nach Modus Punkte sammeln oder Aufgaben meistern.

Weiterlesen …

Tretboot-Verleih am Aasee

Mit Flamingo, Drache oder Schwan über das Wasser schippern – das ist auf dem Ibbenbürener Aasee möglich. Die neuen Tretboote sind zu den Öffnungszeiten des Beach zu mieten. Diese und weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite www.ibbgoesbeach.de.

Minigolf

Minigolf ist und bleibt ein Freizeitspaß für Groß wie Klein! Ob als Familie, mit Freunden oder Sie als Einzelspieler. Beim Minigolf steht der Spaß klar im Vordergrund. Genießen Sie die 18-Loch-Anlage des Hotel-Café-Restaurant Nüse und testen Sie Ihr Fingerspitzengefühl in herrlicher Umgebung. Die großzügige Gartenterrasse bietet die Möglichkeit zur Pause und einen gemütlichen Platz fürs „Après-Golf“.

Hotel Nüse
Trüsseldiek 83
49479 Ibbenbüren
Telefon 05451/94160

Wasserspielplatz

In unmittelbarer Nähe zum Süd-Ufer des Aasees finden Sie den beliebten und liebevoll gestalteten Wasserspielplatz. An den verschiedenen Pumpstationen und den ausgefeilten Wasserläufen werden selbst die kleinsten „Matsch-Piraten“ feucht-fröhlichen Spaß haben. Der Wasserspielplatz ist aus einem gemeinnützigen Projekt des Bündnisses für Familie e.V. entstanden. Der Eintritt ist deshalb frei.

Wasserspielplatz am Beach-Club am Aasee
An der Umfluth 87
49479 Ibbenbüren

 

Mehrgenerationen-Spielplatz

Nur fünf Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt finden Sie den Ibbenbürener Mehrgenerationen-Spielplatz. Die in der Synagogenstraße gelegene Spiel- und Sportstätte weist verschiedene Bewegungsgeräte auf, die speziell für Jung und Alt konzipiert wurden.

Mehrgenerationen-Spielplatz
Schulstr.
49477 Ibbenbüren
Koordinaten: 52°16'37.1"N 7°42'46.8"E

Kinderspielplätze in Ibbenbüren

© Eva Niestegge

Sich austoben und spielerisch die Welt entdecken ist für Kinder jeden Alters wichtig. Sandburgen bauen, Rutschen und Wippen, Seilbahn fahren oder Schaukeln, ein Spielplatzbesuch ist zu jeder Jahreszeit eine gute Idee!

Hier finden Sie eine Übersicht über die städtischen Spielplätze in Ibbenbüren.

Wassertretstelle

Inmitten der Natur und zu Füßen des Teutoburger Waldes finden Sie im Aatal (Ortsteil Laggenbeck) eine Wassertretstelle. In dem ca. 30 Meter langen Teilabschnitt der Aa können Sie nach einer Wanderung oder einem Radausflug Ihre Füße im kühlen Nass erfrischen und sich der Natur ein Stück näher fühlen.

Wassertretbecken
Aatal
49479 Ibbenbüren

Korodinaten: 52°14'24.3"N 7°47'00.9"E

 

Outdoor Park

In unmittelbarer Nähe zum Aasee liegt der Ibbenbürener Skate-Park. Egal ob Sie auf dem Skateboard, auf Inline-Skates oder mit dem Kick-Board über den Parcours fahren - die vielen unterschiedlichen Rampen sorgen garantiert für maximalen Fahrspaß. Fitness-Freunde können die Calisthenics-Anlage für Übungen nutzen. Für Kids gibt es einen Mini-Pumptrack. Die Graffitiwände werden von der Jugendkunstschule gestaltet.

 

Weiterlesen …

Dirtbike-Park

Auf der Ibbenbürener Dirtbike-Anlage können Sie mit viel Mut und Geschick die Schwerkraft überwinden. Auf den unterschiedlichen Rampen und Landehügeln können immer neue Tricks und Kombinationen ausgeführt werden. Das Gelände darf allerdings zur eigenen Sicherheit nur mit Helm und geeignetem Fahrrad befahren werden.

Dirtbike Anlage
Ledder Str.
49477 Ibbenbüren
Koordinaten: 52°15'57.5"N 7°44'03.3"E
 

 

Neuigkeiten

Internationaler Frauentag: Starke Frauen

Es ist eine stattliche Zahl an Veranstaltungen, die sich in diesem Jahr in Ibbenbüren rund um den Internationalen Frauentag am Freitag, 8. März, drehen werden. Der Arbeitskreis Frauen Ibbenbüren, der die Aktivitäten zum Aktionstag initiiert und koordiniert, hat nicht weniger als neun Einzelveranstaltungen unterschiedlichster Art auf die Beine gestellt, die sich alle auf ihre Weise mit weiblichen Themen auseinandersetzen. Die diesjährige Veranstaltungsreihe trägt das Motto „Starke Frauen“.

„Stimmt, das sind eine Menge Veranstaltungen“, freut sich Petra Schmiedel, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Ibbenbüren. Auch sie ist, neben vielen anderen Personen, Einrichtungen und Organisationen, ein Teil des Arbeitskreises – und weiß: „Ohne diese Bandbreite an Aktiven wäre die Menge an Veranstaltungen zum Frauentag gar nicht zu schultern.“ Viel Angebot bedeutet eben immer auch viel Arbeit, Planung und Vorbereitung. Viele Hände tun sie leichter.

Den Reihenauftakt macht am Sonntag, 3. März, eine Stadtführung über besondere Frauen in und aus Ibbenbüren. Sie steht unter dem Titel „Frauenspuren“. Am Mittwoch, 6. März, folgt eine Lesung mit Anna Perbandt. Die Ibbenbürener Autorin präsentiert Auszüge aus ihrem historischen Roman „Das Pensionat am Holstentor: Frühlingstöchter“. Weiter geht es am Freitag, 8. März, mit der Veranstaltung „Zeit für mich! Märchen und Tänze aus 1001 Nacht“.

Das Café International und das Begegnungszentrum Ibbenbüren laden am Samstag, 9. März, zu einem Internationalen Frauenfrühstück ein. Ebenfalls am Samstag, 9. März, bietet das Veranstaltungsprogramm einen Vortrag von Cordula Engels zum Thema „Kommunikation im Perspektivwechsel – die Frau im Blick!“. Der Dienstag, 12. März, steht dann ganz im Zeichen junger Frauen. Unter dem Motto „Raus von Zuhaus‘: die erste eigene Wohnung“ bietet die Außenstelle Ibbenbüren der Verbraucherzentrale Rheine einen Workshop für junge Frauen bis 27 Jahren an.

Die letzte Programm-Trias bietet am Mittwoch, 13. März, mit „In einem Land, das es nicht mehr gibt“ den ersten von drei Kinofilmen. Am Mittwoch, 20. März, folgt der Streifen „Was man von hier aus sehen kann“. Den Abschluss des Veranstaltungsreigens bildet schließlich am Mittwoch, 27. März, der Film „Der Zopf“.

Alle Veranstaltungen finden sich mit detaillierten Angaben in einem Flyer, den der Arbeitskreis Frauen Ibbenbüren an öffentlichen Stellen in Ibbenbüren ausgelegt hat. Der Flyer ist unter anderem am Infoschalter der Stadtbücherei Ibbenbüren erhältlich. Darüber hinaus wird die Öffentlichkeit zu den Einzelveranstaltungen jeweils noch gesondert über die örtliche Presse informiert.

Mehr
Radtourentipps schnell vergriffen:

Passend zum Start in die Outdoor-Saison fand am 17. und 18. Februar in der Halle Münsterland in Münster die Messe „Leezenfrühling“ statt. Neben den neusten Trends für Fahrraddesign und Zubehör präsentierten zahlreiche regionale Tourismusregionen und Freizeitanbieter ihre Region und ihre Angebote rund um das Thema Fahrrad. Auch die Expertinnen der Tourist-Information Ibbenbüren waren wieder mit von der Partie und freuten sich in der Halle Nord, direkt neben Strier Reisen, über viele Besucher und interessante Gespräche, in denen sie ausführlich über Ibbenbüren und die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten der Stadt informierten. Reißenden Absatz fanden die kostenlosen Tourentipps aus der Radkarte „Best of Radelsonntag“, die Flyer „Radeln, Rodeln, Rasten“ und „Kloster, Kanal, Klippen“ sowie die Spiralokarte zum Töddenland-Radweg. Am Ende des Wochenendes waren alle Radtourentipps restlos vergriffen. Auch der Tourenguide zu den Teutoschleifen und Teutoschleifchen war heiß begehrt. Wer noch auf der Suche nach einem Tourentipp für die nächste Wanderung oder Radtour ist, sollte die Draußen-Aktiv-Expertinnen und –Experten in der Tourist-Information Ibbenbüren besuchen. Neben bekannten Touren haben diese immer einen persönlichen Tipp parat, mit dem das „Heimat-vor-der-Haustür-entdecken“ noch mehr Spaß macht.

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag, 10 – 17 Uhr
Samstag, 10 – 13 Uhr
Mehr
"Ibbenbüren brummt": Bewerbungsphase für Standplätze ist gestartet

Die Veranstaltung „Ibbenbüren brummt“ ist seit vielen Jahren ein Garant für eine prall gefüllte Innenstadt, mit viel Unterhaltung und allerhand wissenswerten Informationen rund um die Themenbereiche „Automobil und Motorrad“, „Gesundheit“ sowie „Haus, Garten und Freizeit“.

Am 6. und 7. April 2024 soll die 18. Auflage des weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Automarkts in der Ibbenbürener Innenstadt an den Start gehen. Unter dem Motto „Menschen, Mode und Motoren“ zeigen dutzende Händler und Aussteller ihr Leistungsangebot. Vom neuen Gasgrill, über aktuelle Angebote lokaler Fitnessstudios, bis hin zur Autowerkstatt: die Bandbreite nützlicher Informationen ist für alle Besucher/innen enorm.

Bewerbungen interessierter Aussteller/innen werden ab sofort entgegengenommen

Damit das Spektrum der Aussteller möglichst innovativ und abwechslungsreich gestaltet werden kann, freuen sich die Mitarbeiter der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH über alle neuen Bewerber/innen für einen Standplatz.

„Wir möchten vor allem die entstandenen Themenbereiche ‚nachhaltige Mobilität‘

 in der Marktstraße und ‚Caravaning’ auf dem Neumarkt weiter ausbauen. Ausstellerinnen und Aussteller, die sich dieser Thematik stellen möchten, sind auch in dieser Auflage besonders herzlich willkommen. Denn nach wie vor haben diese Themen eine enorme Relevanz. Natürlich freuen wir uns aber auch auf viele neue Bewerbungen die zu den anderen Themenbereichen passen“, so Sebastian Ilger, Projektleiter der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH.

Die Bewerbungsphase für die heiß begehrten Standplätze bei „Ibbenbüren brummt“ ist bereits gestartet. Die Bewerbungsfrist endet am Freitag, 8. März 2024.

Das notwendige Bewerbungsformular und alle weiteren Informationen für Aussteller/innen sind auf der Internetseite der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH unter folgendem Link zu finden:

https://www.stadtmarketing-ibbenbueren.de/ibbevent/marktregularien.html

Mehr