Herzlich Willkommen
in Ibbenbüren.

Aktuelle Hinweise zum Geschenkgutschein „der Ibbenbürener“

Der Anbieter unseres Geschenkgutscheins www.appylio.de wurde Opfer eines Hackerangriffs. Nach eigener Aussage wurden dabei keine Kundendaten abgegriffen. Der entstandene Schaden ist ursächlich dafür, dass die Internetpräsenz www.der-ibbenbuerener.de zur Zeit nicht erreichbar ist. Seitens des Softwareunternehmens wurde zugesichert, dass das Portal schnellstmöglich wieder zur Verfügung steht.

„Der Ibbenbürener“ kann nach wie vor in allen Akzeptanzstellen eingelöst werden. Teilnehmende Händler werden gebeten, alle Gutscheine entgegenzunehmen und im Nachgang zu entwerten, sobald das Portal wieder online ist.

Die Firma appylio teilt ferner mit,

  • dass alle Daten in einem Backup liegen und gesichert sind
  • dass aus den hier gewonnen Erfahrungen der Angriffsversuche sämtliche potenzielle Gefahren ausgeschlossen werden müssen bevor das Portal wieder online geht
  • dass an Software und Server ein technischer Schaden entstanden ist, der behoben wird.

 

Wir beraten Sie gern!

Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH / Tourist-Information
Oststr. 28
49477 Ibbenbüren


Telefon: 05451 / 54 54 540
Telefax: 05451 / 54 54 590
E-Mail: info@stadtmarketing-ibbenbueren.de


Unsere Öffnungszeiten:
montags bis freitags: 10:00 - 17:00 Uhr
samstags: 10:00 - 13:00 Uhr

 

Neuigkeiten

Krankheitsbedingt abgesagt: Frauenspuren in Ibbenbüren

Bei dieser Stadtführung stehen Frauen in und aus Ibbenbüren vom Mittelalter bis zur heutigen Zeit im Mittelpunkt. An ausgewählten Orten erzählt Dagmar Schnittker vom Verein Stadtführer Ibbenbüren e.V. die Geschichten und Lebensläufe ausgewählter Ibbenbürener Frauen. So erfahren die Teilnehmer unter anderem wo die Künstlerin Ruth Engstfeld-Schremper ihre Spuren in Ibbenbüren hinterlassen hat und welche Frau als erste in den Stadtradt gewählt wurde. Auch von der Witwe Werthmöller und „Schwester Ida“ weiß Dagmar Schnittker Interessentes zu berichten.

Start und Ziel dieser neuen , 99-minütigen Themenführung des Stadtführervereins ist auf dem Rathausvorplatz. Die Karten sind zum Preis von 7 Euro nur im Vorverkauf in der Tourist-Information Ibbenbüren, Oststraße 28, erhältlich. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr, samstags von 10 bis 13 Uhr.

Aufgrund von Krankheit fällt die Stadtführung am 29. Januar, 14:30 Uhr, aus. Gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. Die nächsten Termine für die Frauenspuren sind:

05. März, 14:30 Uhr udn 29. Mai 10:00 Uhr; Anmeldung erforderlich

Mehr
Endlich wieder Messe: am Wochenende "Reise & Freizeit" am FMO

Die Vorbereitungen laufen! Am Wochenende findet nach zwei Jahren Coronapause endlich wieder die Messe „Reise & Freizeit“ am Flughafen Münster/Osnabrück statt. Am Samstag, 28. Januar, und Sonntag, 29. Januar, informieren zahlreiche Aussteller über Reiseziele und Freizeitmöglichkeiten in nah und fern.

Auch die Expertinnen der Tourist Information Ibbenbüren sind wieder dabei und haben ihren Messestand im Terminal II aufgebaut. Sie freuen sich, nach so lange Zeit endlich wieder persönlich mit den Gästen ins Gespräch zu kommen und über Ibbenbüren und seine Freizeitmöglichkeiten zu informieren. Das sind natürlich Ausflugsziele wie Sommerrodelbahn, NaturaGart, Hof Löbke, Aaseebad, Kletterwald, Motoradmuseum und Stadtmuseum, aber auch die „Aktiv-Posten“ wie Wandern und Radfahren. Zu allen Zielen und Aktivitäten haben die Profis kostenloses Prospektmaterial im Koffer und sind sich sicher, dass vor allem die Radkarte „Best of Radelsonntag“ und die Flyer „Radeln, Rodeln, Rasten“ und „Kloster, Kanal, Klippen“ reißenden Absatz finden. Diese Neuauflagen sind bereits mit dem neuen Knotenpunktsystem versehen und laden direkt zum Losradeln ein. Weitere Tourentipps für Radtouren in und im Ibbenbüren gibt es im Radkartenset, das zu allen fünf Touren die passende Radkarte enthält. Auch zum Wandern auf den Teutoschleifen, dem Hermannsweg und dem TERRA.tipp gibt es kostenloses Infomaterial.

Die Mitarbeiterinnen der Tourist-Information Ibbenbüren freuen sich auf viele Besucher am Messerstand im Terminal II.

Öffnungszeiten:
Samstag, 28. Januar, von 10 bis 18 Uhr
Sonntag, 29. Januar, von 11 bis 17 Uhr
 
BU: Bei der letzten Messe "Reise & Freizeit" in 2020 fanden Rad- und Wandertipps in und um Ibbenbüren einen reißenden Absatz
 
Mehr
Alles ist erleuchtet

„Alles ist erleuchtet“ ist eine kraftvolle Erzählung über die Macht des Geschichte- und Geschichtenerzählens selbst, über das Glück der fantastischen Ausschweifung.

Nach dem Erfolg von „Extrem laut und unglaublich nah“ ist dies die zweite Beschäftigung der Burghofbühne mit einem Roman von Jonathan Safran Foer. Sein Debutroman „Alles ist erleuchtet“ erschien 2002 und avancierte in kurzer Zeit zum Weltbestseller.
Jonathan, ein junger amerikanischer Jude reist in die Ukraine, um Augustine zu finden, die Frau, die in den 1940er Jah­ren seinen Großvater vor der nationalsozialistischen Verfolgung gerettet hat. Begleitet von einem Fahrer, der skurriler Weise vorgibt blind zu sein, und dessen Enkel, dem USA-begeisterten Alex, der trotz eines recht unkonventionellen Ge­brauchs der englischen Sprache als Dolmetscher für die Unternehmung angeheuert wird, geht es von Lwow aus los in die ukrainische Provinz. Als Anhaltspunkte hat das Trio allerdings nur ein altes Foto von Augustine und den Ortsnamen Trachimbrod, von dem niemand je etwas gehört zu haben scheint. Mit dabei auf der Rückbank des alten Wagens ist auch noch die ebenso neurotische wie anhängliche Hündin Sammy Davis jr. jr. – sehr zum Leidwesen von Jonathan, der Angst vor Hunden hat.

Erzählt wird eine aberwitzige Irrfahrt, die als unterhaltsames Roadmovie voller Missverständnisse und absurder Situationskomik beginnt und sich allmählich als Reise zu den grauenerregenden Verbrechen der Vergangenheit entpuppt. Für jeden der drei wird die Suche nach Augustine und dem verschwundenen Ort Trachimbrod zu einer persönlichen Su­che nach Selbsterkenntnis und Wahrhaftigkeit. Der alte Großvater stellt sich seinen verdrängten Erinnerungen, Alex be­ginnt sich von seinem dominanten Vater zu emanzipieren. Jonathan schließlich gelingt es in einem Akt kreativer Selbstbe­stimmung, die Geschichte seiner ausgelöschten Wurzeln, die Geschichte des jüdischen Trachimbrod im Erzählen neu zu erfinden.

„Alles ist erleuchtet“ ist am 22.02.2023 um 20 Uhr im Bürgerhaus Ibbenbüren zu sehen. Die Einführung in das Stück durch die Burghofbühne Dinslaken  startet um 19:30 Uhr im Bürgerhaus.

Tickets gibt es im Vorverkauf bei der Tourist-Information Ibbenbüren im Kulturhaus, Oststraße 28 und beim Q-Punkt in der Schauburg Ibbenbüren, Brunnenstraße 6 sowie bei sämtlichen ProTicket-Vorverkaufsstellen. Online sind Karten unter www.proticket.de oder über die ProTicket Hotline 0231-9172290 erhältlich. Um 19 Uhr öffnet die Abendkasse im Bürgerhaus und Restkarten können ab 25,30 EUR erworben werden, Ermäßigungen sind möglich.

Mehr

Veranstaltungs­highlights

03.02.2023
Tina - The Rock Legend
Mehr
10.02.2023
Carrington-Brown
Mehr
11.02.2023
Ladies´ Night
Mehr

Tourentipps

 

Aktiv unterwegs: Unsere Ausflugstipps zum Radfahren

100-Schlösser-Route, Töddenland-Radweg oder Hase-Ems-Tour sind bekannte Themenrouten in Ibbenbüren. doch es gibt noch viele weitere abwechslungsreiche Radtouren die Heimat zu erkunden. Hier stellen wir unsere Radtourentipps vor!

Mehr
Aktiv unterwegs: Unsere Ausflugstipps zum Wandern

Teutoschleifen, Hermannsweg kennt jeder. Doch auch fernab dieser Wege kann man in die Natur eintauchen und das Wanderparadies Ibbenbüren entdecken. Hier stellen wir unsere Wandertipps vor! 

Mehr
Tourentipps für die Hosentasche auf Komoot

Klassische Rad- und Wanderkarten in Papierformat bieten zwar viele Informationen und eine gute Grundlage bei der Planung der nächsten Tour, sind unterwegs aber eher unpraktisch. Im Zeitalter des Smartphones müssen Wanderer und Radfahrer trotzdem nicht vom rechten Weg abkommen. Dabei helfen zahlreiche Apps, mit denen das Navigieren ein Kinderspiel ist.

Collections der Ibbenbürener Lieblingstouren

Die Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH arbeitet mit der bekannten App „Komoot“. Die „Draußen aktiv“-Experten der Tourist-Information Ibbenbüren haben ihre Lieblingstouren in verschiedenen „Collections“ zusammengestellt. So gibt es zum Thema Radfahren die Collection „Ibbenbürener Radelrunden“ und „Tourentipps in und um Ibbenbüren“. Die Collection „Unterwegs auf Rollen“ enthält Tourentipps, bei denen fester Boden unter den Füßen gefordert ist, also Roller, Inliner, Laufräder und Kinderwagen. Zum digitalen Radelsonntag am 30. Mai stehen ab Freitag, dem 28. Mai, 13 Uhr, die drei Touren in der Collection „Radelsonntag - Ibbenbüren aufs Rad 2021“ zur Verfügung. Die Palette reicht von der 21 Kilometer langen, familienfreundlichen Tour über eine mittlere Strecke von etwa 44 Kilometer Länge bis hin zu der großen, knapp 62 Kilometer langen Runde. Weiterhin in Planung sind Collections mit Tourentipps für Wanderer und Laufstrecken für das Fitness-Programm, auch werden fortlaufend neue Tourentipps zum Radfahren eingestellt. Dank Navigation per Smartphone inklusive Sprachsteuerung wird das Heimat entdecken vor der Haustür noch unkomplizierter; bleibt mehr Zeit zum Eintauchen in die Natur.

So einfach geht´s

Die App „Komoot“ gibt es auf dem PC unter www.komoot.de und für iPhone und Android im jeweiligen Appstore. Bei der ersten Nutzung müssen sich die User kostenlos registrieren. Ebenfalls kostenfrei ist die Kartengrundlage für eine Region, in diesem Fall fällt die Wahl natürlich auf den Kreis Steinfurt. Weitere Regionen oder auch das Weltpaket können dazu gekauft werden. Einmal angemeldet, kann der User Outdoor-Erlebnisse in bestimmten Orten entdecken und erhält in den sogenannten Collections zahlreiche Tourentipps in verschiedenen Regionen, Themen und Aktivitäten. Um zu den Collections der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH zu gelangen, klickt man im Profil auf den Reiter „Freunde finden“ und tippt in das Suchfeld „Stadtmarketing Ibbenbüren“ ein. Dann den Button „+folgen“ klicken und das Profil öffnen, im Reiter „Touren – geplant“ finden Sie die Collections, die die Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH zusammengestellt hat, um die Heimat vor der Haustür zu entdecken. Man kann die Touren wie vorgeschlagen machen oder auch anpassen, sollte z. B. ein anderer Startpunkt oder Zwischenstopp gewünscht sein. Follower werden dann zukünftig keine Neueinstellungen mehr verpassen. Das Portfolio wird stetig erweitert und birgt auch für Ibbenbürener bestimmt noch unbekannte Orte.

Mehr

Gästejournal Ibbenbüren

Mit zahlreichen Tipps und Informationen gibt das Gästejournal Ibbenbüren 2021 einen umfassenden Überblick über die Ibbenbürener Freizeiteinrichtungen sowie über Veranstaltungshighlights in der Innenstadt und in den Ortsteilen. In dem Journal wird über die Themen Wandern und Radeln ebenso informiert wie über Stadtführungen und kulturelle Angebote. Auch Ausflugsziele wie Dörenther Klippen, die Sommerrodelbahn, der Kletterwald, der NaturaGart-Park, das Aaseebad und die Ibbenbürener Museen sind in dem Journal enthalten.