Neuigkeiten

KOHLE:KULTUR 2019

Wir möchten gemeinsam mit Ihnen und den Bürgerinnen und Bürgern der Kohleregion "unseren Bergbau" würdig in Erinnerung behalten. Mit einem weiteren Jahr voller Kultur, das die Erinnerung an den Bergbau in der Kohleregion begleitet. Veranstaltungen, Kohlesouvenirs, Konzerte, Ausstellungen, Aufführungen, Lesungen... uvm.

Alles unter dem Titel: „KOHLE:KULTUR“.

Am 31.12.2018 endete nach einer mehr als 500-jährigen Tradition der Steinkohlenbergbau in Ibbenbüren. Die RAG Anthrazit Ibbenbüren GmbH stellte als eine der beiden letzten Zechen bundesweit die Förderung ein. Es endete die letzte Schicht.

 

 

Mehr
Der „ibbTIPP“: Termine für das 3. Quartal online eintragen

Zahlreiche Veranstaltungen finden sich im aktuellen „ibbTIPP“ wieder. Ob Kultur, Wandern, Flohmarkt oder Sport – der „ibbTIPP“ ist eine unverzichtbare Freizeit-Planungshilfe für alle Ibbenbürener. Zu Beginn eines jeden Quartals liegt der druckfrische Veranstaltungskalender in zahlreichen Geschäften und Arztpraxen in der Ibbenbürener Innenstadt sowie im Umland zur kostenlosen Mitnahme aus. Über die Homepage der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH kann man sich den „ibbTIPP“ ebenso anzeigen lassen. Dort finden sich auch Termine weit über den Zeitraum des aktuellen „ibbTIPPS“ hinaus. Je nach Vorlieben, wie z. B. Wandern, Radfahren, Musik oder Kultur, kann der Nutzer die Ansicht filtern

Damit Ibbenbüren in seiner ganzen Vielfalt präsentieren kann, sind alle Ibbenbürener Vereine und Organisationen aufgerufen, ihre Veranstaltungen für das 3. Quartal 2019 zu melden. Veranstaltungstermine können über die Internetseite www.stadtmarketing-ibbenbueren.de eingetragen werden. Gleich auf der Startseite befindet sich im unteren Teil das Meldeformular. Dort kann der eigene Text gerne auch mit Fotos hochgeladen werden. Bei Fragen dazu stehen die Mitarbeiter der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH unter Tel. 05451/5454540 oder per E-Mail unter info@stadtmarketing-ibbenbueren.de zur Verfügung. Die Aufnahme der Termine in den Veranstaltungskalender ist kostenfrei. Redaktionsschluss das 3. Quartal 2019 des “ibbTIPPS“ ist der 27. Mai 2019.

Mehr
„Schaff die 500“ – Tacho-Aktion 2019

Der Startschuss für STADTRADELN in Ibbenbüren fällt in diesem Jahr am 30. Mai. Als zusätzlichen Beitrag zum Klimaschutz und zur Förderung des Radverkehrs haben sich die Stadt Ibbenbüren und die Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH ergänzend zum STADTRADELN eine besondere Aktion ausgedacht. Unter dem Motto „Schaffst Du die 500 oder schaffen sie Dich?“ werden in der Tourist-Information Ibbenbüren ab sofort kostenlos Fahrrad-Tachometer herausgegeben. Wer innerhalb von drei Monaten 500 geradelte Kilometer auf dem Tacho nachweisen kann, darf diesen als Belohnung für die sportliche Leistung behalten. Wenn die Kilometer nicht erreicht werden, muss der Tacho in der Tourist-Information wieder abgegeben werden.

Mehr
Städtische Fundsachenversteigerung: Vereine können sich mit Vorhaben bei der Stadt Ibbenbüren bewerben

Wenn am Sonntag, 16. Juni, im Rahmen des Ibbenbürener Radelsonntags die jährliche städtische Fundsachenversteigerung über die Bühne geht, ist der Erlös wieder für einen Ibbenbürener Verein bestimmt. Interessierte Vereine können sich mit Projekten bei der Stadt Ibbenbüren bewerben. Die Frist hierfür läuft am Donnerstag, 13. Juni, ab.

„Zwischen 500 und 2000 Euro erbringt die Versteigerung jedes Mal“, erläutert Ibbenbürenes Bürgerbüroleiter Markus Mergenschröer, der als Auktionator den Hammer schwingen wird. Eine Summe, die Vereine gut für dieses und jenes Anstehende gebrauchen können. Mit einem konkret hierzu ausgesuchten Projekt können sich alle Ibbenbürener Vereine, die als gemeinnützig anerkannt sind, bewerben.

Und so funktioniert es: In einer E-Mail an Auktionator Markus Mergenschröer (Mailadresse: markus.mergenschroeer@ibbenbueren.de) sollen interessierte Vereine ihr Projekt und auch sich selbst vorstellen. Wichtig hierbei, hebt der Bürgerbüroleiter hervor: „Das Projekt, das mit der Auktionseinnahme gefördert werden soll, muss klar umrissen sein. Und es muss spätestens am 1. Juni 2020 abgeschlossen sein.“ Eingegangene Bewerbungen werden gesammelt, alle Bewerbervereine auf einer Tafel an der Auktionsbühne vorgestellt. Nach der Versteigerung entscheidet das Los darüber, welcher Verein die Tageseinnahme für sich verbuchen kann. Die Umsetzung des Projektes wird dann nach Abschluss gemeinsam öffentlich vorgestellt.

Zu beachten: Um den Aufwand gering zu halten, wird es keine Empfangsbestätigung für die Bewerbungsmails von Vereinen geben. Eine inhaltliche Bewertung eingereichter Projekte findet nicht statt, da am Auktionstag das Los entscheidet. Etwaige Fragen zur Bewerbung beantwortet Markus Mergenschröer allerdings bis zum Einsendeschluss gerne unter Telefon 05451 / 931-185.

Mehr
Stadt Ibbenbüren stellt das neue Kulturprogramm vor

"Lebendig, sehenswert und vielfältig", sagt Ibbenbürens Fachdienstleiterin Cornelia Baumann über die kommende Kultursaison 2019/2020. "Mit einer gelungenen Mischung aus bester Unterhaltung und kritischer Auseinandersetzung mit Themen, die gesellschaftlich beschäftigen, laden wir die Ibbenbürener Bevölkerung ins Bürgerhaus ein", so Baumann weiter.

Die Saison startet direkt spannungsgeladen mit einer echten Premiere am 19. September. Die Inszenierung „Peer Gynt and the Rocks“ von der Opernwerkstatt am Rhein wird bereits mit den Endproben zu Gast in Ibbenbüren sein und im Bürgerhaus ihre Premiere feiern.

Das Theaterabonnement hält klassische Stücke und Stücke der klassischen Moderne vor. Von "Bunbury oder die Kunst ernst zu sein" bis zu einer prominent besetzten Inszenierung von "Kabale und Liebe " reicht die Palette. Mit der Inszenierung „Der zerbrochne Krug“ gastiert erneut das Anhaltische Theater Dessau in Ibbenbüren – ein aktiver Beitrag zur Städtepartnerschaft zwischen Dessau und Ibbenbüren.

Im Theaterabonnement Extra finden sich zeitgenössische Stücke, eine Zirkusshow sowie Komödien. Mit Suzanne von Borsody, Günther Maria Halmer, Janina Hartwig, Jürgen Heinrich und Dominique Horwitz konnten auch wieder namhafte Schauspieler/-innen für die kommende Saison gewonnen werden.

Highlights im Kabarettabo sind Horst Schroth, die Dresdner Herkuleskeule, das Erfolgsduo ONKeL fISCH und Abdelkarim. Die gefeierte A Capella Band „Maybebop“ rundet das Angebot ab.

Neben den festgelegten Abopaketen ist es auch möglich, sich ein Wahlabonnement mit drei oder fünf Veranstaltungen zusammenzustellen. Die Theaterliebhaber bestimmen selbst, welche Darbietungen sie erleben wollen und genießen gleichzeitig den Preisvorteil eines Abonnements. „Wir kommen dem Wunsch nach Flexibilität nach. Bereits in der vergangenen Saison wurden diese Abos gerne gebucht“, so Baumann.

Ein weiterer Höhepunkt wird das Neujahrskonzert mit der Festivalphilharmonie der musik:landschaft westfalen sein, mit dem die Gäste musikalisch ins neue Jahr 2020 begleitet werden.

Mit „Kabale und Liebe“ sowie „Faust“ bleibt das Städtische Kulturamt bei den Schulvorstellungen nah am Lehrplan. Die ersten Reservierungen für große Platzkontingente sind bereits eingegangen und zeigen, dass die Stadt die richtige Auswahl getroffen hat.

Abgerundet wird das Angebot durch Sondervorstellungen, wobei mehrere Auftritte des Trios „Storno“ natürlich nicht fehlen.

Ab der kommenden Saison werden die Abonnenten mit Blick auf die Stornokarten mit einer Sonderregelung belohnt: Für jeden Aboplatz erhalten Abonnenten Vorbuchrecht auf eine Karte für eine Storno-Veranstaltung.

Grundsätzlich ist auf Grund der großen Nachfrage für die Vorstellungstermine des Kabarettensembles „Storno“ das Kartenkontingent pro Person auf vier Karten limitiert.

"Auch in diesem Jahr wurde das Kulturprogramm von einem Team geplant, in welches neben den Kulturamtsmitarbeitern/-innen auch die kulturpolitischen Vertreter/-innen involviert waren", sagt Cornelia Baumann. So kann vielen verschiedenen Erwartungen an das Programm Rechnung getragen werden.

Das vollständige städtische Kulturprogramm ist unter www.ibbkultur.de einsehbar. Zudem liegt das Programm in gedruckter Form auch im Rathaus, im Kulturhaus, im Bürgerhaus sowie an vielen weiteren öffentlichen Stellen Ibbenbürens aus. Auf Wunsch sendet das Kulturamt das Programmheft kostenlos zu.

Abonnements für die Spielzeit 2019/2020 sind ab sofort beim Fachdienst VHS und Kultur im Kulturhaus an der Oststraße 28 in Ibbenbüren erhältlich. Auch die schriftliche Bestellung über kultur@ibbenbueren.de sowie über die Abonnement-Bestellformulare im Kulturprogrammheft sind möglich.

Der Kartenvorverkauf für einzelne Veranstaltungen - inklusive den Sonderveranstaltungen wie z.B. "Storno" - beginnt am Samstag, 6. Juli, um 10.00 Uhr. Tickets sind im Vorverkauf bei der Tourist-Information Ibbenbüren, bei der Schauburg Ibbenbüren sowie bei sämtlichen ProTicket-Vorverkaufsstellen, online unter www.proticket.de oder über die ProTicket Hotline 0231-9172290 buchbar.

Sofern die einzelnen Veranstaltungen im Vorfeld nicht ausverkauft sind, können jeweils an der Abendkasse Restkarten mit einem Abendkassenaufschlag erworben werden.

Mehr
Der ibbTIPP für das 2. Quartal 2019

Die Tage werden länger und die Natur bekommt die ersten bunten Farbkleckse – der Frühling ist da! Das ist auch der Startschuss für zahlreiche Outdoor-Veranstaltungen wie Wandern und Radfahren in Ibbenbüren. Diese und viele weitere sind nachzulesen in der aktuellen Ausgabe des Ibbenbürener Veranstaltungskalenders ibbTIPPs. Ob „Ibbenbüren brummt“, die Veteranen-Rallye, das Chortreffen oder der Ibbenbürener Radelsonntag - der Veranstaltungskalender für die Stadt Ibbenbüren bietet ein breit gefächertes Angebot für Klein und Groß.

Mehr

Neuigkeiten

KOHLE:KULTUR 2019

Wir möchten gemeinsam mit Ihnen und den Bürgerinnen und Bürgern der Kohleregion "unseren Bergbau" würdig in Erinnerung behalten. Mit einem weiteren Jahr voller Kultur, das die Erinnerung an den Bergbau in der Kohleregion begleitet. Veranstaltungen, Kohlesouvenirs, Konzerte, Ausstellungen, Aufführungen, Lesungen... uvm.

Alles unter dem Titel: „KOHLE:KULTUR“.

Am 31.12.2018 endete nach einer mehr als 500-jährigen Tradition der Steinkohlenbergbau in Ibbenbüren. Die RAG Anthrazit Ibbenbüren GmbH stellte als eine der beiden letzten Zechen bundesweit die Förderung ein. Es endete die letzte Schicht.

 

 

Mehr
Der „ibbTIPP“: Termine für das 3. Quartal online eintragen

Zahlreiche Veranstaltungen finden sich im aktuellen „ibbTIPP“ wieder. Ob Kultur, Wandern, Flohmarkt oder Sport – der „ibbTIPP“ ist eine unverzichtbare Freizeit-Planungshilfe für alle Ibbenbürener. Zu Beginn eines jeden Quartals liegt der druckfrische Veranstaltungskalender in zahlreichen Geschäften und Arztpraxen in der Ibbenbürener Innenstadt sowie im Umland zur kostenlosen Mitnahme aus. Über die Homepage der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH kann man sich den „ibbTIPP“ ebenso anzeigen lassen. Dort finden sich auch Termine weit über den Zeitraum des aktuellen „ibbTIPPS“ hinaus. Je nach Vorlieben, wie z. B. Wandern, Radfahren, Musik oder Kultur, kann der Nutzer die Ansicht filtern

Damit Ibbenbüren in seiner ganzen Vielfalt präsentieren kann, sind alle Ibbenbürener Vereine und Organisationen aufgerufen, ihre Veranstaltungen für das 3. Quartal 2019 zu melden. Veranstaltungstermine können über die Internetseite www.stadtmarketing-ibbenbueren.de eingetragen werden. Gleich auf der Startseite befindet sich im unteren Teil das Meldeformular. Dort kann der eigene Text gerne auch mit Fotos hochgeladen werden. Bei Fragen dazu stehen die Mitarbeiter der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH unter Tel. 05451/5454540 oder per E-Mail unter info@stadtmarketing-ibbenbueren.de zur Verfügung. Die Aufnahme der Termine in den Veranstaltungskalender ist kostenfrei. Redaktionsschluss das 3. Quartal 2019 des “ibbTIPPS“ ist der 27. Mai 2019.

Mehr
„Schaff die 500“ – Tacho-Aktion 2019

Der Startschuss für STADTRADELN in Ibbenbüren fällt in diesem Jahr am 30. Mai. Als zusätzlichen Beitrag zum Klimaschutz und zur Förderung des Radverkehrs haben sich die Stadt Ibbenbüren und die Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH ergänzend zum STADTRADELN eine besondere Aktion ausgedacht. Unter dem Motto „Schaffst Du die 500 oder schaffen sie Dich?“ werden in der Tourist-Information Ibbenbüren ab sofort kostenlos Fahrrad-Tachometer herausgegeben. Wer innerhalb von drei Monaten 500 geradelte Kilometer auf dem Tacho nachweisen kann, darf diesen als Belohnung für die sportliche Leistung behalten. Wenn die Kilometer nicht erreicht werden, muss der Tacho in der Tourist-Information wieder abgegeben werden.

Mehr