NaturaGart-Park

Egal ob Sie Taucher, Pflanzenliebhaber oder Teichbauer sind: Im NaturaGart-Park im Ortsteil Dörenthe werden Sie garantiert auf Ihre Kosten kommen. In diesem deutschlandweit einmaligen Park warten neben einer stetig wachsenden Wasserwildnis, Deutschlands größtes Kaltwasseraquarium sowie ein wahres Taucherparadies auf Sie. Im Frühjahr verwandeln knapp 300.000 blühende Tulpen, Narzissen und andere Frühlingsblumen den Park in ein buntes Farbenmeer.

Weiterlesen …

Aaseebad

Auch für Wasserratten hat Ibbenbüren einiges zu bieten: Dem Ibbenbürener Aaseebad sollten Sie unbedingt einen Besuch abstatten. Neben dem großzügigen Außenbereich des Freibades mit Beach-Volleyballfeld, Beach-Soccerfeld, Fußballgolfanlage und Matschspielplatz, ziehen vor allem das Waterclimbing sowie die 100 Meter Riesenwasserrutsche die jungen Badegäste in ihren Bann. Aber auch das große Indoor-Wellenbecken und zahllose Wasserspiele, Textilsauna, Massagedüsen, Spielecken und eine Grotte bieten Badespaß und Freizeitvergnügen für die ganze Familie.

Weiterlesen …

Aasee-Park

So abwechslungsreich wie die Stadt ist auch der Ibbenbürener Aasee. Der in der Nähe des Stadtzentrums gelegene See ist einer der beliebtesten Anlaufpunkte für Besucher und Bürger der Stadt Ibbenbüren. Das Angebot ist vielfältig: Auf dem Rundweg von 2,7 Kilometern Länge können Sie entspannt bei einem Spaziergang Ihre Seele baumeln lassen oder gar Ihre Wanderung durch den Teuto an dem eigens angelegten Beach Club mit Sandstrand ausklingen lassen.

Weiterlesen …

ibbgoesbeach

Der Aasee-Beach bietet Entspannung und Urlaubsfeeling am Südufer des Aasee - eine idealer Mis aus urbanem Lifestyle und entspannter Beach-Atmosphäre mit 1000 qm Strandlandschaft, Wasserspielplatz, Boule-Area, Strandbar und vielen Veranstaltungen.

Weiterlesen …

Tretboot-Verleih

Mit Flamingo, Drache oder Schwan über das Wasser schippern – das ist auf dem Ibbenbürener Aasee möglich. Die neuen Tretboote sind zu den Öffnungszeiten des Beach zu mieten.

Weiterlesen …

Wasserspielplatz

In unmittelbarer Nähe zum Süd-Ufer des Aasees finden Sie den beliebten und liebevoll gestalteten Wasserspielplatz. An den verschiedenen Pumpstationen und den ausgefeilten Wasserläufen werden selbst die kleinsten „Matsch-Piraten“ feucht-fröhlichen Spaß haben.

Weiterlesen …

Freibad Laggenbeck

Das im Ortsteil Laggenbeck gelegene Freibad ist seit Jahrzehnten ein Garant für Badespaß unter freiem Himmel. Auf der großen Liegewiese können Sie ausgiebig die Sommersonne genießen und sich die Zeit mit zahlreichen Aktivitäten wie zum Beispiel mit einer Runde Beachvolleyball, Tischtennis, Kicker oder Boule vertreiben.

Weiterlesen …

Wassertretbecken Laggenbeck

Inmitten der Natur und zu Füßen des Teutoburger Waldes finden Sie im Aatal (Ortsteil Laggenbeck) eine Wassertretstelle. In dem ca. 30 Meter langen Teilabschnitt der Aa können Sie nach einer Wanderung oder einem Radausflug Ihre Füße im kühlen Nass erfrischen und sich der Natur ein Stück näher fühlen.

Weiterlesen …

Neuigkeiten

Ein abwechslungsreiches Wochenende für die gesamte Familie steht bevor

Den Auftakt des Veranstaltungswochenendes gestaltet am Freitag, 19. August 2022, ab 16 Uhr, der Marathon Ibbenbüren e.V. mit dem 37. Ibbenbürener Aaseelauf, bei dem sich die Sportlerinnen und Sportler auf offiziell vom DLV vermessenen Strecken im Wettkampf messen können. Alle Athletinnen und Athleten freuen sich auf viele Zuschauerinnen und Zuschauer an den Strecken, die lauthals zum Anfeuern erscheinen dürfen.

Samstag, 20. und Sonntag 21. August 2022, stehen hingegen im Zeichen der Familie. Während sich rund um den See etliche Vereine und Institutionen tummeln und verschiedene Mitmachaktionen präsentieren, dürfen sich die Besucherinnen und Besucher im brandneuen Outdoorpark auf einen Skate-Contest, eine Dirtbike Jam Session, Grafitti-Aktionen und verschiedene Workshops zum Mitmachen freuen. Obendrein haben die Organisatoren ein abwechslungsreiches Programm auf zwei Bühnen bis in die späten Abendstunden zusammengestellt.

Landesministerin Ina Scharrenbach bei der Eröffnung zu Gast

Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen, wird am Samstag, 20. August 2022 um 11 Uhr, gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Schrameyer, auf einer Bühne am Skate-Park, neuen Outdoor-Sportpark offiziell eröffnen. Bereits ab 10.30 Uhr nimmt Lucas Scholz, Ibbenbürener Singer und Songwriter, die Gäste der Eröffnung musikalisch in Empfang.

Sportlerehrung der Stadt Ibbenbüren

Am Sonntag, 21. August 2022, ab 11 Uhr, werden auf einer Bühne auf der Diekwiese (Piraten-Spielplatz) bei der Sportlerehrung der Stadt Ibbenbüren die Sportlerinnen und Sportler der Jahre 2019, 2020 und 2021 vom Stadtsportverband ausgezeichnet. Musikalisch untermalt wird die Zeremonie von „Die Zwillinge Jazzuniversität“ der Gebrüder Bracht aus Münster. Der ehemalige Jugendkunstschulleiter Winne Voget gehört auch zu der Formation, er ist bestimmt noch vielen Ibbenbürenerinnen und Ibbenbürenern im Gedächnis geblieben.

Bühnenprogramm – Samstag, 20.08.2022

„BA. Bühne“ am Outdoorpark

10.30-11.00 Uhr: Warm-Up mit Lucas Scholz

Ab 11.00 Uhr: Offizielle Eröffnung mit Ministerin Ina Scharrenbach und Bürgermeister Dr. Schrameyer

Ab 11.10 Uhr: Große Verlosung von Bummelpässen für die Ibbenbürener Großkirmes

14.45-15.15 Uhr: Livemusik:Awaken“

16.00-16.30 Uhr: Livemusik:The Judgement“

17.30-18.15 Uhr: Livemusik:Linhay“

19.00-20.00 Uhr: Livemusik:Presslufthanna und Jiyan“

20.45-21.45 Uhr: Livemusik:AzudemSK“

22.30-00.00 Uhr: Livemusik:Smile And Burn“

 

„Sparkassen-Bühne“ an der Diekwiese (Piratenspielplatz)

12.30-14.00 Uhr: Musiktheater: „Lupe Wolle und Gack“

15.00-16.00 Uhr: Kindertheater: „Dr. Dolittle“

18.30-21.00 Uhr: Livemusik: „Young Province“

21.30-00.00 Uhr: Livemusik: „Hotte & Bassmass“

 

Bühnenprogramm – Sonntag, 21.08.2022

„Sparkassen-Bühne“ an der Diekwiese (Piratenspielplatz)

11.00-13.30 Uhr: Sportlerehrung der Stadt Ibbenbüren, mit Musik der Jazzuniversität

15.00-16.00 Uhr: Internationale Kindermusik: „Barquito de Patel“

17.00-18.00 Uhr: Livemusik: „Makatumbe“

Dank an die Sponsoren, Partner und Unterstützer des Events

Ein besonderer Dank gebührt den Sponsoren der Veranstaltung. Ohne die finanzielle Unterstützung der Firmen: BA. Unternehmensgruppe, Kreissparkasse Steinfurt, Volksbank Münsterland Nord eG, Musik Produktiv, Teutoburger Ölmühle und dem Stadtmarketing e.V. hätte diese Veranstaltung nicht umgesetzt werden können.

Ebenso gilt ein Dank den Partnern des Events: Ibbenbürener Rollsportfreunde e.V., dem So-Da e.V. Laggenbeck mit der Dirtbike-Abteilung und dem Pink Pop e.V.

Auch den stillen Helfern im Hintergrund gebührt vorab ein großes Dankeschön: dem THW Ortsverein Ibbenbüren und der Jugendfeuerwehr Ibbenbüren, die eine enorme technische Hilfestellung bei der Infrastruktur leisten.

Eine Übersicht aller Aktivitäten am und auf dem See sind auf der Website des Events zu finden unter: https://aasee.ibbenbueren.info

Bei Fragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH gerne zur Verfügung. Tel. 05451 54 54 50 oder per Mail an info@stadtmarketing-ibbenbueren.de

Mehr
Radverkehrsanalyse: Meinung von Einwohnern und Gästen aus Ibbenbüren ist gefragt

Das Münsterland ist als Fahrrad-Paradies bei Einwohnern und Gästen der Region bekannt und beliebt; ebenso die 100-Schlösser-Route als „Königin der Radrouten“ im Münsterland. Nicht so bekannt ist jedoch, wie die Qualität der 100-Schlösser-Route bewertet wird und wie viele Touristinnen und Touristen wirklich Tagesausflüge oder Radwandertouren auf der circa 1000 Kilometer langen Route unternehmen. Diese Fragen sollen nun durch eine umfangreiche Analyse des touristischen Radverkehrs in der Region geklärt werden. Bestandteile der durch den Regionalverband Münsterland e. V. initiierten Untersuchung sind 22 repräsentative Zählstationen an der Strecke, Interviews direkt vor Ort sowie eine Online-Befragung der Radler.

Online-Umfrage: Auch Einwohner und Gäste aus Ibbenbüren sind gefragt

Ibbenbüren liegt direkt am Nordkurs der 100-Schlösser-Route, der über Laggenbeck sowie entlang des Aasees und der Aa Richtung Gravenhorst verläuft. Also sind auch Einwohner und Gäste aus Ibbenbüren und Umgebung herzlich eingeladen, sich bis zum 30. November 2022 unter dem Link https://gästeumfrage.de an der Online-Umfrage zu beteiligen und ihre Meinung, Erfahrungen und Verbesserungsvorschläge mitzuteilen.

Wie viele Radlerinnen und Radler fahren die Strecke? Sind sie bei einem Tagesausflug, bei einer Radwandertour oder zum Bäcker unterwegs?  Wie wird die Qualität der Radwege bewertet? Diese und andere Fragen sollen durch die umfangreiche Analyse geklärt werden, um die Radwege und Touren im Münsterland für Touristen und Alltagsradler noch attraktiver zu gestalten. Aus den Ergebnissen werden Handlungsempfehlungen für die gesamte Wertschöpfungskette entlang der Route abgeleitet – beginnend von Investitionen in die Infrastruktur bis hin zu kulinarischen Angeboten vor Ort. Auch detailliertere Aussagen zur wirtschaftlichen Bedeutung des Radtourismus im Münsterland soll die Analyse ermöglichen.

Mitmachen können alle, die seit Anfang 2021 auf einem Abschnitt der 100-Schlösser-Route unterwegs waren. Egal, ob aus touristischen Gründen, zum Einkaufen oder für eine kurze Feierabendtour um den Aasee. Auch die Betreiber von Beherbergungs- und Gastronomiebetrieben in den Orten entlang der Strecke werden gebeten, ihre Erfahrungen in die Analyse einzubringen und ihre Gäste auf die Umfrage hinzuweisen.

Für Fragen steht Sabine Simikin-Escher, Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH, Tel. 05451/54 54 520, gerne zur Verfügung.

Link zu der Online-Umfrage: https://gästeumfrage.de

Infos zur 100-Schlösser-Route: https://www.muensterland.com/tourismus/themen/radfahren-muensterland/radrouten-muensterland/100-schloesser-route/

 

Mehr
Siegerehrung beim Wettbewerb „STADTRADELN“

Erst wurde geradelt, dann wurde gezählt und dann gerechnet. Und jetzt? Jetzt gibt es ein Ergebnis. Alle Kilometer und Fahrten beim Wettbewerb „STADTRADELN“ sind ausgewertet, und die Gewinner haben nun am Montag ihre Preise überreicht bekommen.

Mehr