Neuigkeiten aus der Kultur in Ibbenbüren

Abonnenmentverkauf ist gestartet!

Ganz gleich, ob Schauspiel, Kabarett, Konzert oder Musical: Mit unseren Abonnements erleben Sie die Vielfalt unseres Kulturprogramms mit allen seinen Vorzügen.

Ihre Abo-Vorteile

  • Sitzplatzgarantie: Ihre Plätze stehen Ihnen von Beginn an sicher zur Verfügung.
  • Kein lästiges Warten: Sie müssen nicht an der Abendkasse warten.
  • Preisvorteil: Gegenüber dem Einzelkartenverkauf wird Ihr Theaterbesuch deutlich günstiger.
  • Exklusiver Vorverkaufsstart: Sichern Sie sich stressfrei und bequem bereits vor dem offiziellen Verkaufsstart der Einzeltickets Ihre Karten.
  • Versand-Vorteil: Ihre Abonnement-Unterlagen senden wir Ihnen unentgeltlich zu.
  • Komfort-Vorteil: Sie können Ihr Abonnement bequem per SEPA-Lastschriftverfahren bezahlen.
  • Exklusives STORNO-Vorkaufsrecht: Die Karten für die Veranstaltungen von STORNO sind stets schnell vergriffen. Als Abonnement-Kund*in steht Ihnen ein Vorkaufsrecht zu.

Weitere Informationen zu unseren Abonnements finden Sie hier.

 

 

Neuigkeiten

Auch neue Gastgeber können sich präsentieren

Durch die reizvolle landschaftliche Lage, überregional bekannte Ausflugsziele und zahlreiche namhafte Rad- und Wanderwege ist Ibbenbüren nicht nur ein beliebtes Ziel für Tagesausflüge. Auch Übernachtungsgäste kommen gerne in die Stadt - sei es für einen Wochenendtrip oder einen Familienurlaub. Eine hervorragende Planungshilfe für die Gestaltung von Urlaub und Freizeit bietet das Gästejournal Ibbenbüren, das alljährlich von der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH neu aufgelegt wird. Tipps zu Ausflugszielen, Veranstaltungen, Wander- und Radtouren sowie Infos zu Angeboten für Familien sind in der Broschüre ebenso enthalten wie Fotos und Beschreibungen der Ibbenbürener Beherbergungsbetriebe.

Auch in der Ausgabe 2023 des Gästejournals haben Hotels, Gasthöfe, Campingplätze sowie die Anbieter von Ferienwohnungen und Privatzimmern die Möglichkeit, ihre Unterkunft mit Bild und Text für einen geringen Kostenbeitrag in der Broschüre vorzustellen. Die Tourist-Information Ibbenbüren lädt auch neue Anbieter von Gästeunterkünften herzlich ein, sich in dem Journal zu präsentieren. Das gilt auch für Gastgeber, die ihre Wohnung oder ihr Haus bisher ausschließlich „in Eigenregie“ vermarktet haben. „Die Attraktivität der Stadt als Reiseziel und das Interesse potentieller Gäste an den Unterkünften steigt, wenn viele Gastgeber aus Ibbenbüren in dem Gästejournal und in Online-Plattformen präsent sind“, teilt Sabine Simikin-Escher, Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH, mit. Interessierte Gastgeber werden gebeten, sich mit der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH in Verbindung zu setzen. Ansprechpartner für das Gästejournal und für weitere Tipps rund um die Vermarktung von Unterkünften sind Sabine Simikin-Escher, Tel. 05451/54 54 520, und Susanne Plake, Tourist-Information Ibbenbüren, Tel. 05451/54 54 540.

Mehr
Positive Bilanz beim Kulturrucksack: „Street Art“ war der absolute Renner

Extraprall, das war der Kulturrucksack der Städte Ibbenbüren und Hörstel in diesem Jahr wahrlich. Viele, viele Erlebnisangebote für Zehn- bis 14-Jährige steckte drin. Und wurden – gewissermaßen – auch ausgepackt. Die Nachfrage nach den tollen Events, die im Rucksack steckten, sie war gut. Richtig gut.

„Insgesamt haben wieder richtig viele Kinder und Jugendliche teilgenommen. Besonders gefragt waren Workshops und Angebote im Bereich Graffiti und Acrylmalerei“, sagt Kulturmanagerin Carolin Bergmann. Als Highlight sei wohl das Angebot „Street Art“ zu nennen, erläutert sie weiter. „Ich denke, dass wir Angebote in diese Richtung auch weiter anbieten wollen und werden.“ Zudem könnte angestrebt werden Angebote rund um den kreativen Einsatz des Smartphones zu stärken. Denn auch das ist eine Erkenntnis des diesjährigen Kulturrucksacks. „‚Stop Motion – Trickfilm mit dem Smartphone‘ kam auch sehr gut an“, so Carolin Bergmann. Ebenfalls stark nachgefragt waren Angebote aus dem Bereich „Upcycling“ und „Do it yourself“. Auch hier waren die Kurse komplett ausgebucht. Für einige Angebote gab es sogar lange Wartelisten.

Aber nicht nur die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren angetan vom Angebot, auch die jeweiligen Kursleiterinnen und Kursleiter hatten viel Lob übrig für die jungen Kulturschaffenden in den einzelnen Angeboten. Das, so Carolin Bergmann, habe sich beim Feedbacktreffen gezeigt. Ein paar Eindrücke: Das Figurentheater Grinsekatze (Kulturspeicher Dörenthe) sei begeistert von der Gruppe gewesen, weil diese die aufgeführte Geschichte komplett selbständig geschrieben habe. Der France Treff lobte beim Upcycling die tollen  Ideen, die von den Kindern gekommen seien. „Sounds of Ibbenbüren“ von der Scheune – ein neues Angebot - sei ebenfalls gut angenommen worden. „All das bestärkt uns, dass wir mit dem Kulturrucksack auf dem richtigen Weg sind“, sagt Carolin Bergmann.

Für das kommende Jahr bedeutet das: Die Kinder und Jugendlichen in Ibbenbüren und Hörstel können sich wieder auf jede Menge Kreativangebote freuen. Oder anders formuliert: auf einen pickepackevollen Kulturrucksack.

Mehr