Bildergalerie

Neuigkeiten

Audioerlebnispfad für Ibbenbüren – mit dem Smartphone in die Ibbenbürener Stadtgeschichte eintauchen

Der Audioerlebnispfad ist der erste Preisträger des Ideenwettbewerbs „Deine Idee für Ibbenbüren“, einer ehrenamtlichen Initiative des Stadtmarketing Ibbenbüren e.V..

Das Team aus Redakteuren und Journalisten hat in sehr detaillierter und aufwendiger Art und Weise insgesamt acht Hörspiele zu ausgewählten Orten und Menschen der Ibbenbürener (Stadt-) Geschichte erstellt. Ganz der Ibbenbürener Bergbautradition verbunden gibt es z.B. ein Hörspiel rund um das Thema Bergbau. Darüber hinaus finden sich auch Hörspiele über den Ibbenbürener Metzgermeister Martin Lause, der Christoph- und der Mauritiuskirche und über die ehemalige Synagoge. Alle Hörspiele sind fachlich sehr gut recherchiert und inhaltlich anschaulich und einprägsam aufbereitet.

Im Gegensatz zu gängigen auditiven Präsentationen sind die Hörspiele des Teams allesamt sehr aufwendig produziert. Nicht nur das Fachlich-Didaktische wird bei allen Hörspielen berücksichtigt, auch Stimmungen und Gefühle wurden spielerisch und immer passend eingebaut und machen so die einzelnen Hörspiele zu einem unvergesslichen und einprägsamen auditiven Erlebnis. Beschäftigen sich alle Hörspiele mit der Vergangenheit, so ist die das Abhören der Hörspiele sehr modern und auch sehr einfach: An den acht  „Stationen“ des Audioerlebnispfads (wo genau diese sind, entnehmen Sie bitte dem Flyer und dem Plakat) sind Plexiglastafeln mit QR-Codes befestigt. Sie halten einfach Ihr Smartphone vor den Code, drücken auf „Start“ und los geht’s! Tauchen Sie also mit neuester Technik in die außergewöhnlich aufbereitete Stadtgeschichte Ibbenbürens ein!

Mehr
ibbTIPP 2. Quartal 2018

Der Frühling bringt eine Fülle von Veranstaltungen.

Mehr
Gärten und Parks

Gärten und Parks sind ganz besondere Schätze des Münsterlandes. Imposante Schlossgärten, historische Tiergärten oder typisch westfälische Bauerngärten überraschen Gartenliebhaber immer wieder aufs Neue. Kein Garten gleicht dabei einem anderen, vielmehr versprüht jeder Garten und Park seinen eigenen Charakter und lädt zu einer Entdeckungsreise ein.

Riskieren Sie einen Blick über Mauern – bestimmt sorgen dort alte und neue Gartenbaukunst für faszinierende Augenblicke und überraschende Einblicke: Denn die Gärten und Parks im Münsterland erfüllen heute viele Funktionen. Sie sind Erholungsgebiet und Refugium, Erlebnispark, Konzerthalle und Ausstellungssaal.

 

Den neuen Gartenkalender für 2018 erhalten Sie in der Tourist-Information und auch hier als Download.

Mehr