Herzlich willkommen beim Kulturprogramm der Stadt Ibbenbüren

 

Liebe Kulturinteressierte,
sehr geehrte Damen und Herren,

sich in diesen bewegten Zeiten mit Kultur zu beschäftigen ist laut Albert Schweitzer nicht nur notwendig, sondern – im wahrsten Sinne des Wortes – überlebenswichtig. Ihre Entscheidung für das Kulturprogramm könnte in diesem Moment also nicht richtiger sein.

Die derzeitigen gesellschaftlichen Umbrüche sind immens. Sahen sich Kulturschaffende in den letzten zwei Jahren vor dem Hintergrund der weltweiten Coronapandemie häufig mit den Trümmern ihrer wirtschaftlichen Existenz konfrontiert, sind es heute die Trümmer von Mariupol, Charkiw und anderen ukrainischen Städten, die uns fassungslos machen. Krieg in Europa: das ist die neue Realität.

Welchen gesellschaftlichen Beitrag kann die Kultur in dieser Zeit leisten? Mehr denn je durch gemeinsames Erleben von Vielfalt und Freiheit. Das Kulturprogramm der Stadt Ibbenbüren lädt Sie dazu ausdrücklich ein; mit anspruchsvollem Theater, Konzerten, Kabarett, Schulvorstellungen, Open Air und Sonderveranstaltungen.

Mal ausgelassen kurzweilig, mal tiefgründig oder verstörend, kreatives Können kennt keine Grenzen.  Dieses Potenzial live und in Farbe zu präsentieren ist nicht nur unser Auftrag, es ist auch ein klares Merkmal für eine lebendige und lebenswerte Stadt. Ob Sie sich eher für Theater, für Konzerte oder Kabarett interessieren – genießen Sie in jedem Fall das Erleben vor Ort und erleben Sie es mit allen Sinnen.

Diskutieren Sie mit anderen – streiten, lachen, protestieren, jubeln und weinen Sie, denn alles das ist Kultur.

In der neuen Spielzeit ist es uns darüber hinaus eine Freude, Sie unter dem neuen organisatorischen Dach, der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH begrüßen zu dürfen. Mit einem schlagkräftigen neuen Team, vielen bewährten Strukturen und einer großen Portion Tatendrang machen wir uns auf den Weg, das kulturelle Leben Ibbenbürens und der Region noch vielfältiger zu gestalten.

Herzlichst,
Ihr Team des Fachdienstes Volkshochschule und Kultur sowie der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH

 

Das aktuelle Programm im Überblick

 

 

 

Kontakt

Abonnementverkauf &

Vorverkaufsstelle für Einzelkarten (ab 06.08.2022, 10.00 Uhr)

Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH
Oststraße 28
49477 Ibbenbüren

Öffnungszeiten:
Montags bis Freitags: 10:00 - 17:00 Uhr
Samstags: 10:00 - 13:00 Uhr

Gerne beraten wir Sie auch telefonisch und per E-Mail in allen Fragen zum
Kulturprogramm: Tel. 05451 54 54 540 oder info@stadtmarketing-ibbenbueren.de

Zudem sind Einzelkarten bei allen bei allen bundesweiten reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich.

Vorverkauf per Telefon:
reservix-Hotline
Tel. 01806 700 733

Vorverkauf im Internet:
Reservix

www.reservix.de

Neuigkeiten

Auch neue Gastgeber können sich präsentieren

Durch die reizvolle landschaftliche Lage, überregional bekannte Ausflugsziele und zahlreiche namhafte Rad- und Wanderwege ist Ibbenbüren nicht nur ein beliebtes Ziel für Tagesausflüge. Auch Übernachtungsgäste kommen gerne in die Stadt - sei es für einen Wochenendtrip oder einen Familienurlaub. Eine hervorragende Planungshilfe für die Gestaltung von Urlaub und Freizeit bietet das Gästejournal Ibbenbüren, das alljährlich von der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH neu aufgelegt wird. Tipps zu Ausflugszielen, Veranstaltungen, Wander- und Radtouren sowie Infos zu Angeboten für Familien sind in der Broschüre ebenso enthalten wie Fotos und Beschreibungen der Ibbenbürener Beherbergungsbetriebe.

Auch in der Ausgabe 2023 des Gästejournals haben Hotels, Gasthöfe, Campingplätze sowie die Anbieter von Ferienwohnungen und Privatzimmern die Möglichkeit, ihre Unterkunft mit Bild und Text für einen geringen Kostenbeitrag in der Broschüre vorzustellen. Die Tourist-Information Ibbenbüren lädt auch neue Anbieter von Gästeunterkünften herzlich ein, sich in dem Journal zu präsentieren. Das gilt auch für Gastgeber, die ihre Wohnung oder ihr Haus bisher ausschließlich „in Eigenregie“ vermarktet haben. „Die Attraktivität der Stadt als Reiseziel und das Interesse potentieller Gäste an den Unterkünften steigt, wenn viele Gastgeber aus Ibbenbüren in dem Gästejournal und in Online-Plattformen präsent sind“, teilt Sabine Simikin-Escher, Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH, mit. Interessierte Gastgeber werden gebeten, sich mit der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH in Verbindung zu setzen. Ansprechpartner für das Gästejournal und für weitere Tipps rund um die Vermarktung von Unterkünften sind Sabine Simikin-Escher, Tel. 05451/54 54 520, und Susanne Plake, Tourist-Information Ibbenbüren, Tel. 05451/54 54 540.

Mehr
Positive Bilanz beim Kulturrucksack: „Street Art“ war der absolute Renner

Extraprall, das war der Kulturrucksack der Städte Ibbenbüren und Hörstel in diesem Jahr wahrlich. Viele, viele Erlebnisangebote für Zehn- bis 14-Jährige steckte drin. Und wurden – gewissermaßen – auch ausgepackt. Die Nachfrage nach den tollen Events, die im Rucksack steckten, sie war gut. Richtig gut.

„Insgesamt haben wieder richtig viele Kinder und Jugendliche teilgenommen. Besonders gefragt waren Workshops und Angebote im Bereich Graffiti und Acrylmalerei“, sagt Kulturmanagerin Carolin Bergmann. Als Highlight sei wohl das Angebot „Street Art“ zu nennen, erläutert sie weiter. „Ich denke, dass wir Angebote in diese Richtung auch weiter anbieten wollen und werden.“ Zudem könnte angestrebt werden Angebote rund um den kreativen Einsatz des Smartphones zu stärken. Denn auch das ist eine Erkenntnis des diesjährigen Kulturrucksacks. „‚Stop Motion – Trickfilm mit dem Smartphone‘ kam auch sehr gut an“, so Carolin Bergmann. Ebenfalls stark nachgefragt waren Angebote aus dem Bereich „Upcycling“ und „Do it yourself“. Auch hier waren die Kurse komplett ausgebucht. Für einige Angebote gab es sogar lange Wartelisten.

Aber nicht nur die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren angetan vom Angebot, auch die jeweiligen Kursleiterinnen und Kursleiter hatten viel Lob übrig für die jungen Kulturschaffenden in den einzelnen Angeboten. Das, so Carolin Bergmann, habe sich beim Feedbacktreffen gezeigt. Ein paar Eindrücke: Das Figurentheater Grinsekatze (Kulturspeicher Dörenthe) sei begeistert von der Gruppe gewesen, weil diese die aufgeführte Geschichte komplett selbständig geschrieben habe. Der France Treff lobte beim Upcycling die tollen  Ideen, die von den Kindern gekommen seien. „Sounds of Ibbenbüren“ von der Scheune – ein neues Angebot - sei ebenfalls gut angenommen worden. „All das bestärkt uns, dass wir mit dem Kulturrucksack auf dem richtigen Weg sind“, sagt Carolin Bergmann.

Für das kommende Jahr bedeutet das: Die Kinder und Jugendlichen in Ibbenbüren und Hörstel können sich wieder auf jede Menge Kreativangebote freuen. Oder anders formuliert: auf einen pickepackevollen Kulturrucksack.

Mehr