Berufsberatung im Familienbüro

23.11.2023 | 14:00 - 18:00 Uhr

Dieser Termin wiederholt sich jede 2. Woche bis zum 21.11.2024.

Ort: Familienbüro der Stadt Ibbenbüren, Große Straße 21 | Veranstalter: Agentur für Arbeit, Rheine

Die Agentur für Arbeit in Rheine erweitert ihr Beratungsangebot und bietet ab Donnerstag, 23. November, eine regelmäßige Präsenz im Familienbüro der Stadt Ibbenbüren an der Großen Straße 21 an. An jedem zweiten Donnerstag nachmittags zwischen 14 Uhr und 18 Uhr stehen Berufsberaterinnen und Berufsberater bereit, um Schülerinnen und Schüler, Nichtschülerinnen und Nichtschüler sowie Jugendliche in Problemlagen bei Fragen zur beruflichen Orientierung zu unterstützen. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht erforderlich.

Die Beratung umfasst ein breites Spektrum von Themen, darunter Informationen zu Studien- und Ausbildungsberufen, Auslandsaufenthalten, Freiwilligendiensten sowie Unterstützung bei der Berufsvorbereitung und assistierter Ausbildung. Insbesondere Jugendliche, die beispielsweise keinen Schulabschluss haben oder mit Problemen in der Schule kämpfen, können von diesem Angebot profitieren.

„Unser Ziel ist es, jungen Menschen bei der beruflichen Integration und Verselbständigung zu helfen“, erklärt Thomas Berning, Teamleiter Berufsberatung bei der Agentur für Arbeit in Rheine. „Die enge Zusammenarbeit mit dem Familienbüro ermöglicht es uns, zentral in der Innenstadt präsent zu sein und ein niedrigschwelliges Beratungsangebot anzubieten.“

Neben Schülerinnen und Schülern sowie Jugendlichen sind auch Erwachsene eingeladen, ihre Fragen zum ersten Erwerbsleben, Studium und zur Ausbildung mitzubringen. Diese neue Beratungsmöglichkeit ergänzt die bereits bestehenden Angebote der Agentur für Arbeit und wird von geschulten Beraterinnen und Beratern geleitet, die jederzeit zu den unterschiedlichsten Themenschwerpunkten beraten können.

Des Weiteren findet jeden Donnerstagnachmittag im Familienbüro eine Sprechstunde in Sachen Hilfe für junge Volljährige statt. Ziel ist es, ältere Jugendliche und Heranwachsende gemeinsam in Richtung beruflicher Integration und Selbstständigkeit zu begleiten.

Zurück