Ausstellung: Wege zur biologischen Vielfalt

-

Ort: Rathaus Foyer | Veranstalter: Stadt Ibbenbüren

Natürliche Vielfalt ist alles andere als selbstverständlich geworden…: Von Dienstag, 5. Februar, bis Mittwoch, 6. März, gastiert im Foyer des Ibbenbürener Rathauses die Wanderausstellung „Wege zur Vielfalt – Lebensadern auf Sand“. Sie widmet sich solchen Gebieten, in denen in den vergangenen Jahren mit Mitteln des Bundesumweltministeriums Projekte zur Förderung der biologischen Vielfalt durchgeführt worden sind.

Die Exposition, die am 5. Februar um 12 Uhr eröffnet wird, findet im Rahmen eines Projektes statt, welches vom Kreis Steinfurt und dessen Biologischer Station gemeinsam mit weiteren Partnern umgesetzt wird. Sie ist zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses zu besichtigen.

Neben verschiedenen Foto- und Informationsbereichen wartet „Wege zur Vielfalt“ auch mit interaktiven Elementen auf. Beispielsweise hat der Betrachter die Möglichkeit, seinen Kopf durch eine Aussparung in einem Banner zu stecken und so den Kopf eines Schafes abzubilden. Darüber hinaus wird ein Saatgutspender, an dem Tütchen mit regionalem Saatgut zu ziehen sind, aufgestellt. Ebenso finden sich Postkarten des Projektes ausgelegt.

Der Verlust der biologischen Vielfalt ist eines der globalen Probleme unseres Jahrhunderts schlechthin. Er tritt jedoch nicht nur in Gebieten tropischer Regenwälder oder in den Korallenriffen der Meere auf, sondern trifft auch hiesige Kulturlandschaften. Die Wanderausstellung wurde entwickelt, um interessierten Bürgern das Thema „Biologische Vielfalt“ näher zu bringen.

Zurück