Ausstellung "ABSTRACT LIGHTS"

-

Ort: Galerie Forum Neun, Poststraße | Veranstalter: Birgitte Striehn

BRIGITTE STRIEHN

Meine Kindheit und Jugend habe ich in der sächsischen Kleinstadt Crimmitschau verbracht. Bereits in der Schule entdeckte ich meine Begabung für Literatur und Fremdsprachen. Nach dem Abitur absolvierte ich ein Studium an der Fachschule für Bibliothekare in Leipzig.

 

Mein erster Arbeitsplatz war die Leitung einer Zweigstelle der Kinderbibliothek Jena. In der Universitätsstadt nutzte ich vielfältige Chancen zur Vervollkommnung meiner Sprachkenntnisse. Dies ermöglichte mir die Aufnahme einer Tätigkeit als kaufmännische Übersetzerin im Jenaer Glaswerk Schott & Genossen. Ab 1988 war ich in leitender Position in der Buchhandlung „Thomas Mann" in Jena tätig.

Im Sommer 1993 übersiedelte ich nach Ibbenbüren und arbeitete weiterhin im Buchhandel. Seit dem Jahr 2006 schreibe und fotografiere ich als freie Mitarbeiterin für Print- und Online-Medien in der Region. Dabei entdeckte ich meine Leidenschaft für die Fotografie. Zahlreiche Reisen führten mich in Städte und Landschaften Deutschlands und Europas, nach Dubai, Cuba und Israel. Meine besondere Liebe gilt Frankreich und vor allem der Stadt Paris.

Ich bin verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder und Enkel. Ein Kurs mit dem bedeutenden Foto-Designer Harald Mante beim „Tecklenburger Fotoherbst" im September 2008 eröffnete mir neue Chancen künstlerisch orientierter Fotografie. Bei Museums- und Ausstellungsbesuchen sowie durch das Studium von Fachliteratur erhielt ich viele Anregungen. Neben Pressefotos, Landschaften, Architekturaufnahmen und Naturbeobachtungen mit dem Makroobjektiv füllten zunehmend kreativ verfremdete Bilder mein digitales Archiv. Bei nächtlichen Streifzügen faszinieren mich vor allem Spiegelungen und Lichtspiele, die sich zu abstrakten Kunstwerken formen. Diesen widme ich meine erste Ausstellung.

Eine Auswahl dieses Schaffens ist vom 13. April bis zum 25. Mai 2024 in der Galerie ,,Forum Neun" in Ibbenbüren zu sehen.

Zurück