"ibb on Ice" wird vorzeitig beendet

Kein Wetter fürs Eislaufen. Aufgrund der aktuell milden Temperaturen hat sich die Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH in Absprache mit den Beschickern der Eisbahn entschlossen, das Eisvergnügen „Ibbenbüren on Ice“ vorzeitig zu beenden – nämlich sofort. Schon in den vergangenen Tagen musste die Eisbahn wegen der milden Temperaturen geschlossen bleiben. „Die Wetterprognose für die kommenden Tage hätte uns allenfalls die Möglichkeit gegeben, das Eis zum Wochenende wieder laufbereit zu haben – und selbst das ist nicht wirklich hundertprozentig sicher gewesen“, sagt „Ibbenbüren on Ice“-Organisatorin Silke Hilscher-Millich. Und Sonntag wäre ohnehin der letzte Tag des Spektakels gewesen. „Deshalb haben wir uns entschlossen, schon jetzt den Schlüssel umzudrehen.“ Der nötige kurzfristige technische Aufwand stehe in keinem Verhältnis zur nutzbaren Eiszeit an den wenigen verbleibenden Tagen. „Wir bedauern das ausdrücklich“, so Hilscher-Millich, „aber es ist die vernünftigste Lösung.“ Mit der Resonanz der Eisläufer auf die Veranstaltung in diesem Winter ist sie sehr zufrieden. „Die Leute haben uns trotz Corona die Treue gehalten. Das tat gut.“ Und auch die Hygieneregeln seien eingehalten worden. „Wir freuen uns schon darauf, wenn es wieder heißt: Ibbenbüren geht aufs Eis.“

Zurück