Tagespauschale Süße/Herzhafte Schleife

Gastlichkeit: Rast Kaffeegarten LS 2007

Erleben Sie einen Tag im Teutoburger Wald in Ibbenbüren! Die Teutoschleife „Dörenther Klippen“ führt Sie auf einem mittelschweren Rundweg von ca. 9,3 Kilometer über Berg und Tal und durch Wald und Wiesen rund um die Dörenther Klippen in Ibbenbüren. Anschließend haben wir die Kaffeetafel für Sie gedeckt. Zeit zum Erholen und Genießen!

Startpunkt der „süßen Schleife“ ist ein Hotel am Rand des Teutoburger Waldes. Hier können Sie auch Ihr Auto parken. Sie laufen südwärts und erreichen nach gut zwei Kilometern, vorwiegend auf Waldwegen, den Wanderparkplatz an der B 219. Das ist der offizielle Startpunkt der komplett ausgeschilderten „Teutoschleife Dörenther Klippen“. Durch den Buchenwald wandern Sie zunächst am Campingplatz vorbei, dann halten Sie sich links. Ein schmaler, steiler Pfad führt Sie schattig durch Mischwald bergan. Auf dem breiten Kammweg gelangen Sie zum Ehrenfriedhof. Dieser erinnert an den 3. April 1945. Damals überschritten alliierte Truppen die Dörenther Klippen und es kam zu heftigen Kämpfen. Seit 2003 sind die Dörenther Klippen mit seinen umgebenden Waldbeständen als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Am großen Rastpilz besteht die Möglichkeit zur Abkürzung des Rundwanderweges auf ca. sechs Kilometer (rechts abwärts). Wer weiter wandern möchte, geht links über Stock und Stein in Richtung Bocketal. Durch das Tal geht es weiter auf dem Trimm-dich-Pfad bis zum Wanderparkplatz „Im Bocketal“. Dann führt Sie der Weg am Waldrand entlang, wo Rastbänke zum Verweilen einladen. Beim Verlassen des Waldes könnten Sie nach rechts abbiegen und einen Abstecher (rd. 300 Meter) zum Einkehren in den Ortskern von Brochterbeck machen. Links abbiegend wandern Sie am Obstlehrpfad vorbei wieder auf dem Hermannsweg. Steil ansteigend führt Sie dieser bis zum Königstein und Dreikaiserstuhl, dem alles überragenden Felsen im südöstlichen Teil der Dörenther Klippen, einem beliebten Kletterrevier. Am Rastpilz biegen Sie links ab und wandern bergab gemütlich dem Waldrand entgegen. Vorbei an wunderschönen Weiden und alleinstehenden landwirtschaftlichen Anwesen führt die „Teutoschleife“ entlang des Teutoburger Waldes und zum Plisseefelsen, einem weiteren beliebten Kletterfelsen. Sie wandern weiter auf ebenen Waldwegen, um dann nach kurzem Anstieg die Almhütte zu erreichen. Bei Eis und kühlen Getränken können Sie sich von der Steigung erholen und von der Aussichtsplattform einen wunderbaren „Münsterland-Blick“ genießen. Gestärkt wandern Sie auf einem Felsenpfad zum sagenumwobenen „Hockenden Weib“, der wohl bekanntesten Felsformation der Klippenkette und bergab am Campingplatz vorbei zurück zum Wanderparkplatz „Dörenther Klippen“. Nun noch ein kurzes Stück und Sie haben nach 14 Kilometern wieder Ihren Ausgangspunkt erreicht.

Nach dieser abwechslungsreichen, mittelschweren Wanderung haben wir für Sie die „Kaffeetafel“ gedeckt. Im Café des Hotels wartet ein Kännchen Kaffee auf Sie und wahlweise ein Stück Sahnetorte oder eine kleine Schinkenschnitte. Genießen Sie den Imbiss und tauschen mit Ihren Wanderfreunden nochmals Ihre Eindrücke der Teutoschleife „Dörenther Klippen“ aus. Unser Tipp: Planen Sie schon Ihre nächste Wanderung auf einer der sechs weiteren „Teutoschleifen“ im Tecklenburger Land!.

Leistungen „Süße Schleife“ - 8,45 Euro

1 x Tourenguide „Teutoschleifen“

1 x Wandernadel „Teutoschleifen“

1 x Kännchen Kaffee

1 x Stück Sahnetorte

 

 

Leistungen „Herzhafte Schleife“ - 12,35 Euro

1 x Tourenguide „Teutoschleifen“

1 x Wandernadel „Teutoschleifen“

1 x Kännchen Kaffe

1 x Schinkenbrot mit Kartoffelsalat und Gurke

Neuigkeiten

schicht:ende 2018

Am 31.12.2018 endet nach einer mehr als 500-jährigen Tradition der Steinkohlenbergbau in Ibbenbüren. Die RAG Anthrazit Ibbenbüren GmbH stellt als eine der beiden letzten Zechen bundesweit die Förderung ein. Es endet die letzte Schicht.

Wir möchten gemeinsam mit Ihnen und den Bürgerinnen und Bürgern der Kohleregion "unseren Bergbau" würdig verabschieden. Mit einem Jahr voller Kultur, das das Ende des Bergbaus in der Kohleregion begleitet. Es wird ein breit beworbenes Jahresprogramm in der Region mit Veranstaltungen, Konzerten, Ausstellungen, Aufführungen, Lesungen u. Ä. geben. Alles unter dem Titel: „schicht:ende 2018“.

Wir wollen Sie einladen, sich an diesem Programm mit einer oder mehreren Veranstaltungen zu beteiligen. Der Form des kulturellen Beitrages sind dabei keine Grenzen gesetzt. Der Steinkohlenbergbau verabschiedet sich von der Region und wir, als Region, möchten uns würdig vom Steinkohlenbergbau verabschieden!

Mehr
Kulturveranstaltungen der Stadt gehen am 7.7. um 10 Uhr in den Vorverkauf

Vorverkaufsstart für Storno und Co

Bernd Stelter, Mathias Richling, Lisa Fitz, die Medlz, Tobias Mann, Matthias Jung und die Musiker des Neujahrskonzertes haben eins gemeinsam: Der Kartenvorverkauf für ihre Veranstaltungen - inklusive den Sonderveranstaltungen wie z.B. auch "Storno" - beginnt am Samstag, 7. Juli, um 10.00 Uhr. Theaterabonnements, Wahlabonnements sowie Kabarettabonnements sind bereits seit einem Monat erhältlich. Nun können Karten für die Theaterveranstaltungen auch einzeln gekauft werden.

Tickets sind im Vorverkauf bei der Tourist-Information Ibbenbüren, bei der Schauburg Ibbenbüren, bei Last Minute World sowie bei sämtlichen ProTicket-Vorverkaufsstellen, online unter www.proticket.de oder über die ProTicket Hotline 0231-9172290 buchbar. Weitere Vorverkaufsstellen sind unter www.vorverkaufsstellen.info zu finden.

Sonderregelung: Auf Grund der großen Nachfrage ist für die Vorstellungstermine des Kabarettensembles „Storno“ das Kartenkontingent pro Person auf sechs Karten limitiert.

Sofern die einzelnen Veranstaltungen im Vorfeld nicht ausverkauft sind, können jeweils an der Abendkasse Restkarten mit einem Abendkassenaufschlag erworben werden.

Die Öffnungszeiten der Tourist-Information Ibbenbüren, Oststraße 28, sind wie folgt:

montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr

samstags von 10 bis 13 Uhr

 

Mehr
Ibbenbürener Geschenkgutschein erfreut sich höchster Beliebtheit:

Immer das passende Geschenk: Der „Ibbenbürener“, wie er in Kurzform genannt wird, bietet für jeden Beschenkten die gesamte Palette des Ibbenbürener Einzelhandels, Gastronomie und Dienstleister und ist mittlerweile in allen Ortsteilen zu erwerben. Als neue Verkaufsstelle des „Ibbenbüreners“ konnte mit Herrn Andre Wielage und seinem Team, der Westfalentankstelle an der Mettinger Str. 33 in Laggenbeck ein neuer Partner gefunden werden.

Ab sofort kann der Geschenkgutschein dort von montags bis freitags in der Zeit von 7 bis 21 Uhr und sonntags von 8.30 bis 21 Uhr erworben werden. „Wir sind sehr erfreut mit dem Team Wielage eine neue Verkaufsstelle in Laggenbeck  gewonnen zu haben, so dass die Erfolgsgeschichte des Gutscheins auch in Laggenbeck weitergeschrieben werden kann“, so Susanne Hermann von der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH. Derzeit tragen über 140 Akzeptanzstellen dazu bei, den Gutschein bekannt und beliebt zu halten und die Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister der Stadt zu unterstützen. Die Akzeptanz und der Erwerb des „Ibbenbüreners“ sind Bausteine für die Zukunft einer attraktiven Ibbenbürener Innenstadt. „Frei nach dem Motto ‘Fahr nicht fort, kauf vor Ort‘ stärken wir die Zukunftsperspektiven unserer Stadt“, so Hermann. Jährlich gehen mehrere Tausend Gutscheine in den Umlauf und steigern somit die Kaufkraft Ibbenbürens und die Beschenkten erfreuen sich an der hohen Flexibilität der Einlösemöglichkeiten.

 

Weitere Informationen zu den Verkaufs- und Akzeptanzstellen unter www.stadtmarketing-ibbenburen.de Bei Fragen rund um den „Ibbenbürener“ steht das Team der Tourist-Information im Kulturhaus, Oststraße 28, gerne zur Verfügung.

Mehr