Auf den Spuren der Tödden

Folgen Sie den Spuren der Tödden und erleben Sie das Töddenland per Rad auf dem etwa 125 Kilometer langen Rundkurs! Dieser ausgeschilderte Themenradweg verbindet das nördliche Münsterland mit dem südlichen Emsland und verläuft bis auf wenige Ausnahmen auf ebenen Wegen. Ländlich, idyllisch und natürlich – das ist das Töddenland!

 

Unsere Angebote für Sie:

Rundtour auf den Spuren der Tödden

Leistungen:

3 Tage / 2 Tagesetappen mit je ca. 60 km Länge

2 ÜF in 3- und 4-Sterne Hotels oder guten Gasthöfen

Kartenmaterial

 

Extras: Einzelzimmer, Gepäcktransfer und Fahrradverleih gegen Aufpreis möglich

 

Programmdauer:     3 Tage / 2 Übernachtungen

Länge der Tour:     ca. 122 km

Termine:               ganzjährig

Preis pro Person:   mit 2 x ÜF: ab 87,- € im DZ

                           Optional mit 2 x Ü/HP und Töddentrunk ab 128 € im DZ

 

ALS ZUSÄTZLICHE BONBONS BUCHBAR:

HISTORISCHES KAFFEEKRÄNZCHEN

Führung durch die historischen Räume des Stadtmuseums Ibbenbüren mit Kaffeetrinken im Salon

Preis pro Person: 8,- €

Dauer: ca. 1,5 Stunden, ganzjährig buchbar für Gruppen von 2 bis 6 Personen

AUF DEN SPUREN DER TÖDDEN

Führung zu den Töddenhäusern in Recke mit Erläuterung der Töddengeschichte,

anschließend Kaffeetrinken im Heimat- und Korbmuseum „Alte Ruthemühle“

Preis pro Person: ab 9,- €

Dauer: ca. 1 Stunde, ganzjährig buchbar für Gruppen von 4 bis 10 Personen

 

JETZT BUCHEN

 

Neuigkeiten

Deine Idee für Ibbenbüren

Machen Sie mit beim großen Ideen-Wettbewerb für Ibbenbüren und zeigen Sie mit Ihrer Idee, wie Sie Ibbenbüren noch attraktiver machen wollen!

Mehr
Münsterland Festival part 10
37 Konzerte, acht Ausstellungen, fünf Exkursionen, eine Kunsttour, ein Grafikprojekt und ein Themennachmittag laden vom 10. Oktober bis zum 10. November in der ganzen Region zu Musik, Kunst und Dialogen ein. Und weil nicht nur ein oder zwei, sondern gleich zehn Partnerländer stellvertretend für jede vergangene Ausgabe im Mittelpunkt stehen, macht unsere Jubiläumsausgabe die kulturelle Vielfalt Europas so greifbar wie nie

 

Mehr