Quelle Bilder&Fotos: www.geocaching.com

 

Was ist Geocaching und wie funktioniert es?

 

Geocaching ist eine digitale Schatzsuche. Ob zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Auto - ob alleine, mit dem Partner oder der Familie – ob jung oder alt.

Neue Medien und frische Luft miteinander verbinden? Das geht mit Geocaching. Mit dem Handy oder einem GPS Gerät wird vorab auf der Karte ein Geocache ausgewählt. Je nach Alter und Erfahrung im Geocachen ist für jeden etwas dabei. Alle Information findet man im Listing des digitalen Geocache, darunter auch die Koordinaten, wo sich die reale "Dose" befindet. Nun geht es auch schon los! Die Koordinaten auf der Karte finden und dort hin gehen oder fahren. Dann beginnt die große Suche. Vor Ort wird die "Dose" gesucht. Darin befindet sich ein Logbuch in welches man sich einträgt. Anschließend loggt man den Geocach auch noch in seiner App und sieht auf der virtuellen Karte einen lachenden Smiley, denn dieser zeigt euch, dass ihr den Geocach gefunden und erfolgreich geloggt habt.

Mehr Details zu den einzelnen Cachearten, zu den Begrifflichkeiten und was genau ihr zum Cachen überhaupt benötigt, findet ihr weiter unten auf dieser Seite.

 

Geocaching ist ein Hobby für Jedermann!

An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass jeder Cacher sich an die Richtlinen halten sollte. Vor allem aber daran, sorgsam mit der Natur, dem Cache und dem Cachewirt (Objekt an oder in dem der Cache versteckt ist) umzugehen.

 

 

Geocach Paddling mit wasserfestem Logbuch

 

1. Was benötigt man zum geocachen?

   1.1 Geräte und Software

   1.2 Equipment

2. Begriffslegende

3. Welche Arten von Geocache gibt es?

   3.1 Bewertung des Cache

   3.2 Attribute

   3.3 Dosen

4. Geocach Tipps in Ibbenbüren

   4.1 Anfänger

   4.2 Fortgeschrittene

5. Erklärvideos

  5.1 Anleitung zur Registrierung

  5.2 Einführung in die App

  5.3 Wie finde und logge ich einen Cache?

 

 

 

 

1. Was benötigt man zum Geocachen?

1.1 Geräte und Software

Ein mobiles Endgerät mit Zugang zum Internet – das heißt ein Smartphone mit aktivierten Ortungsdiensten und mobilen Daten. Oder ein GPS Gerät und einen PC mit Internetanschluss, um sich die Koordinaten der Geocaches herauszusuchen.

Außerdem benötigt man ein Benutzerkonto auf einer Geocaching Seite. Dort gibt es viele Seiten und verschiedene Anbieter. Die meist genutzte und benutzerfreundlichste Seite ist: www.geocaching.com

Für das Mobiltelefon eignet sich am einfachsten eine App.

Für Android: c:geo https://play.google.com/store/apps/details?id=cgeo.geocaching

Für IOS: Geocaching® https://apps.apple.com/de/app/geocaching/id329541503

Ein Video, wie man sich ein Benutzerkonto anlegt seht ihr hier:

 

 

 

1.2 Equipment

Am Anfang werdet ihr noch kein weiteres Equipment benötigen, außer ausreichend Stifte und Papier zum Rätseln vor Ort. Wenn euch das Hobby allerdings Spaß macht, solltet ihr euch im Laufe der Zeit folgendes anschaffen bzw. mitführen:

- Taschenlampe

- UV-Lampe

- Multitool und/oder etwas Werkzeug (Zange, Schraubenzieher, Maulschlüssel, Imbusschlüssel etc.)

 

 

2. Begriffslegende

Logbuch - Nach dem Fund des Caches trägt man sich hier mit seinem Benutzernamen und dem Funddatum ein

Muggel - Personen, die einen beim Cachen sehen könnten und vermutlich nicht zur Cachercommunity gehören

Owner - Ist die Person, welche den Cache gelegt hat und ihn wartet und pflegt

Reviewer - Ist die Person, welche einen Cache vor der Veröffentlichung kontrolliert

Listing - Beschreibung in dem Cache

GC-Code - Bezeichnung für den Code, womit man den Cache online findet und mit Freunden teilen kann

Cachewirt - Objekt in oder an dem der Cache versteckt ist

Happy Hunting! - Heißt soviel wie: Ganz viel Spaß beim suchen!

TFTC - Grußwort beim loggen in das digitale Logbuch. Thanks for this Cache!

 

 

 

 

3. Welche Arten von Geocach gibt es?

In der näheren Umgebung von Ibbenbüren findet ihr 5 verschiedene Cachearten:

 

Tradi 1. Traditional Cache

Diese Art von Geocache ist die einfachste und weit verbreitetste Art. Hier muss man lediglich die „Dose“ finden und sich ins „Logbuch“ eintragen.

 

Multi 2. Multi-Cache

Diese Art erfordert meist etwas mehr Zeit. Hier findet man auf der Karte lediglich die Startkoordinaten und läuft mehrere Stationen ab. An den einzelnen Stationen, erfahrt ihr wo ihr als nächstes hinmüsst. Oftmals gibt es an den Stationen auch kleine Rätsel, welche gelöst werden müssen um die Koordinaten für die nächste Station zu erhalten.

 

Mystery 3. Mystery Cache (Rätsel)

Bei diesem Cache muss man bereits vor der 1. Station schon ein Rätsel lösen. Die Koordinaten auf der Karte dienen hier lediglich als „Dummy“, d.h. hier findet ihr keine „Dose“. Nachdem ihr das Rätsel gelöst habt, erhaltet ihr Koordinaten welche euch zur „Dose“ führen, solltet ihr das Rätsel richtig gelöst haben.

 

Letterbox 4. Letterbox Hybrid

Dieser Geocache ist vergleichbar mit einem Traditional Cache. Dort findet man allerdings nicht nur eine normale „Dose“, sondern eine große Box in die man einen Brief oder eine Postkarte legen kann für den nächsten Besucher dieses Caches.

 

wherigo 5. Wherigo Cache

Dieser Cache ist eine ganz andere Art des Geocaching. Es ist eine sehr digitale Form der Schatzsuche und dahinter verbirgt sich immer eine Geschichte. Manchmal muss man hier an den einzelnen Geschichtspunkten eine Frage beantworten oder aber auch nur eine gewisse Koordinate erreichen. Hierzu wird eine weitere App benötigt, auf die Ihr hingewiesen werdet sobald ihr euch das Listing des Cache anschaut

 

 

3.1 Bewertung des Cache

Jeder Geocache wird mit einer Schwierigkeit und Gelände von 1-5 bewertet.

Ich empfehle jedem Anfänger sich Cache auszusuchen, welche in den Bewertungen zwischen 1 und 2,5 befinden.

Die Schwierigkeit gibt an wie schwer es ist, einen Cache zu finden bzw. ein Rätsel zu lösen.

schwierigkeit

Das Gelände gibt an wie schwer es ist den Cache zu erreichen.

Gelände

 

 

3.2 Attribute

Attribute sind Hilfestellungen um, ohne den Cache gesehen zu haben, herauszufinden wie und ob man sich auf den Cache vorbereiten muss.

Hier sind ein paar Beispiele

muggelKinderhundekurze wanderungzeckengefahr

Wenn Ihr auf der Homepage oder in der App auf die Symbole klickt, erfahrt ihr was sie bedeuten.

 

 

3.3 Dosen

In jedem Listing findet ihr außerdem eine Bewertung der Größe des Cache. 

 

Es gibt 4 verschiedene Größen:

1. Nano (sehr klein, meist magnetisch)

2. Small (Filmdose, Paddling)

3. Regular (Brotdose o.ä.)

4. Groß/Big (Kästen etc.)

 

 

 

 

4. Geocache Tipps in Ibbenbüren

Hier zeigen wir mit welchen Cache man in Ibbenbüren starten kann.

 

4.1 Anfänger

Die Nachfolgenden Codes, nennen sich GC-Codes. Diese kann man einfach in der App oder im Internet in der Suche eingeben und sich auf den Weg machen den jeweiligen Cache zu suchen.

 

Der...-Jäger - GC6RBEM

Ein sehr Kinder- und Familienfreundlicher Cache. Er ist leicht zu finden und gut zu erreichen. Außerdem ist es keine 0815 Dose, sondern schon eine kleine Überraschung.

 

Der Grenzgänger unter Beobachtung - GC36F0R

Super kreative Idee eines Verstecks. Hier wird man als Anfänger eventuell etwas länger suchen, aber dennoch freut man sich umso mehr wenn man den Cache dann findet. Hier gilt ganz besonders: Augen auf!

 

armarium - Der kleine Bücherschrank in Ibbenbüren - GC78JPW

Dieser Cache Zeit, wie ausgefallen die Ideen der Owner (Besitzer und Platzierer der Cache) sein können. Hier findet man ein wirklich super schönes und kratives Versteck.

 

Ich drehe durch - GC6DGJ5

Hier ist definitv fleißarbeit gefragt. Dieser Cache ist für Kinder nur mit Vorsicht zu bewältigen.

 

 

4.2 Fortgeschrittene

 

The man and the sea reloaded - GC8DTC8

Hier ist ein bisschen Köpfchen gefragt.

 

Ibbenbüren gestern und heute - GC6CQT3

Ein schöner Multi-Cache über Ibbenbüren. An der ein oder andern Station könnte es etwas knifflig werden, aber wahre Ibbenbüren Profis bekommen das schon hin.

 

Friedhof der Briten - GC6YG8A

Ein netter kleiner Traditional Cache am Wegesrand, dennoch hat er seine Tücken und man muss wirklich genau hinsehen.

 

 

 

 

5. Erklärvideos

Hier findet man Erklärvideos als Starthilfe zum Geocachen!

 

5.1 Anleitung zur Registrierung

5.2 Einführung in die App

5.3 Wie finde und logge ich einen Cache?

 

 

5.1 Anleitung zur Registrierung auf www.geocaching.com

5.2 Einführung in die App

Wie finde und logge ich einen Cache?

Und jetzt? Happy Hunting!

 

 

Neuigkeiten

Das "Lese-Kids Spezial"

Das „Lese-Kids Spezial“ ist eine reine Online-Veranstaltungsreihe für Kinder, welche jeden Samstag von 11.00 Uhr bis maximal 11.30 Uhr auf der Facebookseite und dem Youtube-Kanal der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH sowie auf dieser Seite ausgestrahlt wird.

Die Übertragung startet jeweils um 10.45 Uhr, Beginn des Programms um 11.00 Uhr!

Mehr
Was wieder geht: Neustart in Ibbenbürener Freizeiteinrichtungen, Ausflugszielen und Museen

Eine gefühlt sehr lange Zeit gehörten Radel- und Wandertouren sowie ausgiebige Spaziergänge zu den wenigen Freizeitvergnügen, die wegen der Corona-Pandemie noch erlaubt waren. Mittlerweile wurden die strengen Auflagen zur Eindämmung der Pandemie etwas gelockert – sehr zur Freude der Betreiber von Ibbenbürener Freizeiteinrichtungen und Ausflugszielen, die ihre Besucher nun wieder herzlich willkommen heißen.

Die Freizeiteinrichtungen und Ausflugsziele

Seit Mitte Mai lädt der NaturaGart-Park in Ibbenbüren-Dörenthe (www.naturagart.de) Natur- und Gartenfreunde wieder zu Spaziergängen durch die idyllische Park- und Teichlandschaft ein, in der u. a. zahlreiche Frühlingsblüher zu bewundern sind. Die Gastronomie im Park kann leider noch nicht genutzt werden; an der Wiederöffnung wird jedoch gearbeitet. Auch der Botanische Garten Loismann (https://www.gaerten-in-westfalen.de/die-gaerten-parks/muensterland/loismanns-garten) ist seit Mai für Besucher geöffnet. Führungen finden noch nicht statt und auch auf Sitzplätze müssen die Besucher derzeit verzichten; aber ein Bummel durch den Garten mit Taschentuchbaum und verschiedenen Rhododendren in voller Blüte ist in jedem Fall möglich.

Der beliebte Freizeitpark Sommerrodelbahn (www.sommerrodelbahn.de) ist seit Christi Himmelfahrt an den Wochenenden geöffnet. Möglich sind Besuche des Märchenwaldes, der Spielplätze sowie eine „Reise um die Welt“. Die Rodelbahn, der Imbiss sowie Autoscooter und Oldtimer-Express bleiben vorerst noch geschlossen. Das Aaseebad Ibbenbüren (www.aaseebad–ibbenbueren.de) öffnet voraussichtlich am 30. Mai seine Türen und bietet Wasserspaß und Schwimmvergnügen für Jung und Alt. Der benachbarte Wohnmobilstellplatz wird zeitgleich mit dem Aaseebad geöffnet, da die Bezahlung an der Kasse des Bades erfolgt. Auch im Kletterwald Ibbenbüren (www.kletterwald-ibbenbueren.de) geht es wieder los. Bereits seit Mitte Mai können Familien und Hausgemeinschaften die unterschiedlichen Kletterparcours nutzen. Für Gruppen und Schulklassen ist die Nutzung noch nicht erlaubt. Auch „Ibbgoesbeach“ (www.ibbgoesbeach.de), der beliebte Beachclub am Aasee, ist wieder geöffnet und bietet den Besuchern Entspannung und Urlaubsfeeling am Südufers des Aasees. Ebenfalls geöffnet sind die Swingolf-Anlage (www.swingolf-ibbenbueren.de) am Hotel Hubertushof und die Minigolf-Anlage (www.hotel-nuese.de) am Hotel Nüse. Auf dem anspruchsvollen Swingolf-Parcours mit einer Gesamtlänge von 119 m können an 9 Löchern die Bälle geschlagen werden. Die Minigolf-Anlage an Hotel Nüse bietet mit 18 Bahnen Spielfreude für Groß und Klein. Die Lagertag-Arena „ibbinspace“ (www.ibbinspace.de) plant Ende Mai/Anfang Juni ihre Türen zu öffnen und bietet den Mitspielern bewegungsintensive Action mit hohem Spaßfaktor.

Die Ibbenbürener Museen

Ab Juni öffnet das Stadtmuseum Ibbenbüren (www.stadtmuseum-ibbenbueren.de) in der historischen Villa Hövel seine Türen und zeigt seinen Besuchern jeden Sonntag von 15 bis 18 Uhr Interessantes zur Ibbenbürener Stadtgeschichte. Auch die beliebte Lichtbilderschau „Altes Bild – Neues Bild“ findet wie gewohnt an jedem ersten Dienstag im Monat statt, also am 9. Juni 2020. Technikbegeisterte können seit Pfingsten wieder das Motorrad Museum Ibbenbüren (www.motorradmuseum–ibbenbueren.de) erforschen. Dieses hat bis Ende Oktober samstags von 14 bis 18 Uhr sowie sonn- und feiertags von 10 bis 18 Uhr geöffnet und zeigt mit über 180 Exponaten „bewegte Motorrad Geschichte“. Auch das Fahrzeug- und Technikmuseum (www.altefeuerwache.net) in der Alten Feuerwache ist wieder geöffnet und freut sich, seinen Besuchern nach Voranmeldung einen Querschnitt der Technik zu präsentieren. Das Bergbaumuseum Ibbenbüren (https://www.rag-anthrazit-ibbenbueren.de/traditionspflege/bergbaumuseum-ibbenbueren/) bleibt im Juni noch geschlossen. Über eine Öffnung ab Juli wird noch entschieden. Das Willi-Hellermann-Museums wird voraussichtlich ab Juli geöffnet. Dann können Besucher mit über 1500 Präparaten Tiere hautnah erleben. Genaue Öffnungszeiten und Hinweise zu den jeweils gültigen Corona-Regelungen finden Sie auf den Websites der einzelnen Freizeiteinrichtungen.

Touristen sind willkommen

Ebenfalls seit Mitte Mai dürfen Hotels und Ferienwohnungen in Ibbenbüren wieder Touristen empfangen und verwöhnen. Somit steht einem Kurzurlaub am verlängerten Pfingstwochenende nichts im Wege. Über das Online Reservierungssystem OBIS (https://www.stadtmarketing-ibbenbueren.de/ibbservice/uebernachten.html) können kurzerhand Verfügbarkeiten überprüft und Buchungen vorgenommen werden.

Weitere Informationen zu Freizeit- und Ausflugszielen in Ibbenbüren gibt es auf der Homepage der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH unter „Ibb Aktiv“. Für Fragen stehen die MitarbeiterInnen der Tourist-Information unter 05451/54 54 540 gerne zur Verfügung. Auch ein Besuch in der Tourist-Information ist wieder möglich. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr.

Mehr
"mittwochs LIVE!" - Die Ibbenbürener Online-Kultur-Erlebnisreihe

„mittwochs LIVE“ ist eine reine Online-Veranstaltungsreihe, welche wöchentlich von 19.30 Uhr bis maximal 20.00 Uhr auf der Facebookseite und dem Youtube-Kanal der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH sowie auf dieser Seite ausgestrahlt wird.

Der Name ist Programm: Verschiedene Künstler senden ganz im Sinne von "social distancing" von zuhause, dem Proberaum, dem Garten oder sonstigen Orten, ihre Darbietungen per Live-Stream ins Internet. Dabei ist alles Live, ohne Netz und doppelten Boden. Seien Sie gespannt und schalten ein!

Die Übertragung startet jeweils um 19.00 Uhr, Showbeginn um 19.30 Uhr!

Mehr