Ibb in Space

In der ersten Lasertag-Arena im Tecklenburger Land stehen Spaß und Action im Vordergrund. In der Arena mit 600 qm Spielfläche können Sie mit Hilfe von modernsten Spielwesten und sog. „Phasern“ spannende Partien austragen. Auf dem ausgeklügelten Parcours können Sie sich mit bis zu 24 Spielern gleichzeitig tummeln und je nach Modus Punkte sammeln oder Aufgaben meistern. Punkten kann der, der mit seinem „Phaser“ die Weste eines anderen Spielers markiert. Auch Kinder ab 6 Jahren dürfen in Begleitung eines Erziehungsberechtigten in die Arena steigen.

Lasertag Arena Ibb in Space
Münsterstr. 64
49477 Ibbenbüren
Telefon 05451/9589980

www.ibbin.space

Zurück

Neuigkeiten

„KinderSommerKarussell 2021“ - Vorbereitungen laufen

Das „KinderSommerKarussell“, das seit nunmehr 16 Jahren in Ibbenbüren für eine abwechslungsreiche Betreuung für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren sorgt, soll auch trotz Corona in die nächste Runde gehen.

„Ob und in welchem Ausmaß das ‚KinderSommerKarussell‘ tatsächlich stattfinden kann, ist uns derzeit noch nicht bekannt. Wir gehen nach jetzigem Kenntnisstand erst einmal davon aus, dass alle in 2020 genehmigten Aktionen auch in diesem Jahr stattfinden können, da wir für jedes Event ein eigenes Hygienekonzept erarbeitet und erfolgreich umgesetzt haben“, erläutert Silke Hilscher-Millich, Prokuristin der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH.

Nach eigener Aussauge laufen die Planungen der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH bereits auf Hochtouren. Die drei Auszubildenden Jan Hillers, Janine Winterhoff und Carolina Janson arbeiten nun akribisch daran, das beliebte Kinderprogramm für die ersten drei Wochen der Sommerferien möglichst abwechslungsreich zusammen zu stellen.

Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens und als Maßnahme zur Eindämmung des Corona-Virus, werden in diesem Jahr keine Programmhefte in Schulen verteilt. Dafür kann das gesamte Programm in Kürze online auf www.kindersommerkarussell.de eingesehen und heruntergeladen werden. Die Anmeldung für das „KinderSommerKarussell“ soll in dem Zeitraum vom 24. Mai bis zum 6. Juni 2021 über selbige Plattform möglich sein.

Bei Rückfragen steht das Team der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH gern zur Verfügung.

Tel. 05451 54 54 50

Außerdem besteht für alle Interessenten die Möglichkeit sich für den Newslettter des Stadtmarketings „HOCHinformativ“ anzumelden und auf diesem Weg über Neuigkeiten informiert zu werden.

Mehr
Schöner Pausenfüller: Die Radler-Picknickkiste

Das Münsterland ist Picknick-Land und daher hat die Tourist-Information Ibbenbüren für alle, die ihre erste Radtour mit einer gemütlichen Outdoor-Rast verbinden möchten, ein zünftiges „Radler-Picknick“ zusammengestellt. Die ansprechend verpackte Münsterland-Kiste, die auf jeden Gepäckträger passt, enthält als Anregung für schöne Radtouren in und um Ibbenbüren das fünfteilige Radkartenset mit Ibbenbürener Tourentipps, zwei Sattelschoner mit dem Ibbenbüren Logo und weiteres Infomaterial für Radfahrer. Natürlich darf in einer Picknick-Kiste auch der kulinarische Teil nicht fehlen. Für die Radlerrast gibt es sowohl süße Produkte wie Plätzchen und Gugl-Hupf als auch die herzhafte Geschmacksrichtung mit pikantem Gebäck und feurigem Chutney. Abgerundet wird das Ganze mit zwei Flaschen Streuobstwiesen-Apfelsaft von der ANTL. Das „Radler-Picknick“ ist zum Preis von 38,90 Euro erhältlich im Hofladen Löbke, Alstedder Straße 148; auf Vorbestellung außerdem in der Tourist-Information Ibbenbüren im Kulturhaus in der Oststraße 28. Dort sind auch weitere Informationen zu Rad- und Wandertouren, sowie zu zahlreichen Freizeit- und Ausflugszielen in und um Ibbenbüren erhältlich. Über die Homepage www.stadtmarketing-ibbenbueren.de oder telefonisch unter 05451 5454540 kann unkompliziert ein Abholtermin vereinbart werden. Weitere Informationen zu Freizeitgestaltung und Ausflugszielen sind auf der Homepage im Bereich „ibb/aktiv“ verfügbar.

Inhalt Radler-Kiste

2 x 0,2 l Streuobstwiesen Apfelsaft von ANTL

1 Tüte Plätzchen, süß, mit Schokolinsen

1 Tüte Gebäck, pikant

1 Glas Chutney „Feuertöpfchen“

1 Glas Gugl-Hupf

1 MS e. V. Picknickkiste

2 x Sattelschoner grün

1 x Radkartenset Ibbenbüren

Picknickrezepte

Radelrunde 10 + 11

Broschüre 100 Schlösser Route

Div. Infomaterial

Preis: 38,90 Euro

Mehr
Siegerehrung des Fotowettbewerbs „Dein Lieblingsort – dein Ibbenbüren“

Ibbenbüren ist vieles. Und vieles auf einmal. Ibbenbüren ist schön. Lebendig. Idyllisch. Ibbenbüren ist Geborgenheit. Kraftzentrum. Heimat. Ibbenbüren steckt voller Überraschungen. Und voller Lieblingsorte.

Genau um Letztere ging es in dem Fotowettbewerb „Dein Lieblingsort – dein Ibbenbüren“, den die Stadt Ibbenbüren und die Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH im vergangenen Jahr ausgelobt hatten. Über mehrere Monate konnten Hobby- und Berufsfotografinnen und -fotografen Fotos von ihren Lieblingsplätzen in Ibbenbüren einreichen. Zahlreiche Fotos wurden daraufhin über die städtische Internetseite sowie die der Stadtmarketing GmbH hochgeladen. Die Palette reichte von Motiven mit städtischem Flair über Fotos von bekannten Ausflugszielen bis hin zu Aufnahmen von besonderen Plätzen in der hiesigen Natur.

Eine Jury hat jetzt die drei schönsten Motive ausgewählt. Jurymitglieder waren Ulrich Manfraß, Vorsitzender des Kunstvereins Ibbenbüren, Carsten Brockmann, Vorsitzender des Stadtmarketing Ibbenbüren e.V., Lore Schürmann, Magdalene Windoffer und André Elshoff von der Stadt Ibbenbüren sowie Sabine Simikin-Escher von der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH.

Aus der Vielzahl der eingesandten „Lieblingsorte“ eine Auswahl zu treffen, ist den Jurymitgliedern nicht leichtgefallen. Am Ende hat sich jedoch mit zwei Motiven vom Ibbenbürener Aasee sowie einem von den Dörenther Klippen ein eindeutiges Ergebnis herauskristallisiert. So geht der erste Platz an das Foto „Der kleine Mann und der See“ von Kathrin Schüttemeyer aus Hörstel. Über Platz zwei für das Motiv „An den Dörenther Klippen“ darf sich Michael Schmidt aus Bevergern freuen. Das Foto „Abendlicher Spaziergang am Aasee“ von Brigitte Striehn aus Ibbenbüren belegt den dritten Rang.

Unter Einhaltung der Corona-Regeln erhielten die drei Siegerinnen und Sieger jetzt aus den Händen von Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer als Preise jeweils „der ibbenbürener“-Einkaufsgutscheine im Wert von 300 Euro (Platz 1), 200 Euro (Platz 2) und 100 Euro (Platz 3). „Ein ganz großes Dankeschön an alle Hobby- und Berufsfotografinnen und -fotografen für ihre rege Teilnahme an unserem Fotowettbewerb. Stadt und Stadtmarketing haben viele tolle Einsendungen erhalten, die allesamt unser schönes Ibbenbüren in seiner ganzen Vielfalt als lebens- und liebenswerten Ort zeigen“, betonte Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer bei der Siegerehrung. Da sei die Auswahl der besten Motive wahrlich nicht leichtgefallen, „doch wir glauben, mit den heute präsentierten Siegerfotos eine hervorragende Wahl getroffen zu haben. Den drei Gewinnerinnen und Gewinnern gratuliere ich recht herzlich zu ihren Preisen. Sie haben ein gutes Auge hinter der Kamera bewiesen und stehen heute völlig zu Recht hier.“

Ein wesentliches Kriterium bei der Auswahl der Siegerfotos durch die Jury war, dass sich in dem Foto tatsächlich ein Ibbenbürener Lieblingsort ausdrückt, dass der Betrachter nachvollziehen kann, warum es sich bei dem Motiv um einen Lieblingsort handelt. Zudem legte die Jury Wert darauf, dass in den Fotos jeweils eine besondere Stimmung transportiert wird, die mit dem Ort verbunden und auch nachempfunden werden kann.

Weitere eindrucksvolle Motive aus dem Fotowettbewerb „Dein Lieblingsort – dein Ibbenbüren“ werden in nächster Zeit auf den Social-Media-Kanälen von Stadt und Stadtmarketing GmbH zu sehen sein.

 

Mit ihrem Foto „Der kleine Mann und der See“ überzeugte Kathrin Schüttemeyer die Jury. Die Hörstelerin ergatterte den ersten Platz beim Fotowettbewerb von Stadt und Stadtmarketing und darf sich nun über „der ibbenbürener“-Gutscheine im Wert von 300 Euro freuen. Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer überreichte coronakonform den Hauptpreis. Foto: Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH / Lore Schürmann

 

 

 

 

 

Platz zwei und damit „der ibbenbürener“-Gutscheine im Wert von 200 Euro gingen an Michael Schmidt aus Bevergern für seine Aufnahme „An den Dörenther Klippen“. Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer gratulierte und händigte coronakonform den Preis aus. Foto: Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH / Lore Schürmann

 

 

 

 

 

Brigitte Striehn aus Ibbenbüren holte den dritten Platz mit ihrem Foto „Abendlicher Spaziergang am Aasee“. „der ibbenbürener“-Gutscheine im Wert von 100 Euro sind ihr Preis, den sie – coronakonform – aus den Händen von Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer erhielt. Foto: Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH / Lore Schürmann

 

 

 

Mehr