In Ibbenbüren Hotspots wie Dörenther Klippen möglichst meiden – Wanderparkplätze weiterhin gesperrt

Der Teutoburger Wald mit den Dörenther Klippen, der Almhütte, der Teutoschleife Dörenther Klippen und dem Hermannsweg gehören zu den beliebtesten Ausflugszielen in Ibbenbüren mit einem Einzugsgebiet, das weit über das Tecklenburger Land, das Münster- und das Osnabrücker Land sowie über das Emsland hinausreicht. Die Stadt Ibbenbüren und die Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH freuen sich sehr über die Beliebtheit dieser Freizeitangebote und natürlich auch über die zahlreichen Tages- und Urlaubsgäste, die zu „normalen“ Zeiten in der ehemaligen Bergbaustadt immer herzlich willkommen geheißen werden.

Wegen der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen ist besonders die Resonanz auf das Wandergebiet Dörenther Klippen inzwischen so groß geworden, dass in diesem Bereich des Teutoburger Waldes wegen des Besucheransturms die gesetzlich vorgeschriebenen Corona-Regelungen auf den Wanderwegen und Parkplätzen nicht mehr eingehalten werden können. Seit geraumer Zeit mussten der Wanderparkplatz Dörenther Klippen an der Münsterstraße und der Wanderparkplatz am Dörenther Berg sowie die umliegenden Straßen bereits gesperrt werden. Die Sperrungen gelten weiter.

Um eine vergebliche Anreise zu vermeiden, appellieren die Stadt Ibbenbüen und die Stadtmarketing GmbH daher an alle Natur- und Wanderfreunde im Münsterland und darüber hinaus, den Hotspot Dörenther Klippen im Teutoburger Wald zu meiden und ihre Freizeit näher „vor der eigenen Haustür“ zu verbringen.

Wir hoffen auf eine baldige Normalisierung der Situation und freuen uns sehr darauf, natur- und wanderfreudige Tages- und Urlaubsgäste bald wieder ohne Einschränkungen in Ibbenbüren begrüßen zu können.

Weitere Infos: Tourist-Information Ibbenbüren, Tel. 05451 / 5454540

Zurück

Neuigkeiten

#supportyourlocal

Zeige Solidarität! #supportyourlocal mit dem Kauf eines T-Shirts.

Mehr
Die "mittendrin" für Mai 2020 ist da!

"Abstand halten" ist das Gebot der Stunde. Die Corona-Krise verändert alles. So hat die neue "mittendrin" in de Mai-Ausgabe nur wenige Veranstaltungshinweise, dafür viele Freizeittipps rund ums Radfahren, die auch unter der Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben bzgl. des Coronavirus für "Erholung von der Haustür" sorgen.

Mehr
Info-Film "Der Ibbenbürener Bergbau" jetzt online

Das Bergnaumuseum Ibbenbüren macht bis auf weiteres (Corona-)Pause. Im Normalfall würden die Besucher vor einer Führung mit Hilfe eines Informationsfilms auf den Ibbenbürener Bergbau eingestimmt. Die Verantwortlichen des Musemus haben uns diesen Film zur Verfügung gestellt, damit Interessierte sich auch in diesen Zeiten ein Bild der Arbeiten unter Tage machen können.

Zum Video geht es direkt mit diesem Link

(c) Bergbaumuseum Ibbenbüren

Mehr