Bergbau-Wanderrouten

Die mehr als fünfhundertjährige Geschichte des Bergbaus in Ibbenbüren hat auch „über Tage“ viele Spuren hinterlassen. Diesen können Sie auf vier verschiedenen Bergbauwanderrouten folgen. Auf einer Länge von 10 bis 17 km führen Sie diese Rundwege über Berg und Tal der „bodenschatzreichen“ Ibbenbürener Schafbergplatte und durch verschiedene Ortsteile von Ibbenbüren. Optimale Wege, um Ibbenbüren in vielen Facetten zu erleben!

Zu jeder der vier Bergbau-Wanderrouten ist ein Begleitheft erhältlich. Darin enthalten sind neben dem Streckenverlauf auch Informationen zu den Sehenswürdigkeiten entlang des Weges. Die Flyer erhalten Sie zum Preis von jeweils 2,- Euro im Shop auf dieser Internetseite und auch in der Tourist-Information Ibbenbüren, Oststraße 28.

 

Bergbau-Wanderroute Nr. 1 – Schafberg

Bergbau-Wanderroute Nr. 1 – Schafberg
Länge:
11 km, Abkürzung über eine in der Karte gekennzeichneten Linie („Blomenkamp“) möglich
Start der Route:
Morgensternschacht (Straße „Am Morgensternschacht“ nahe der L 501 zwischen Ibbenbüren und Lotte/Osnabrück)
Stationen entlang der Strecke:
Morgensternschacht, Stollenmundloch Zeche Anneliese, Lichtloch 4 des Schafberger Tiefen Stollens, Schachtpinge der Erzgrube „Preußisch Meppen“, ehemalige Verladestelle der Pachtgrube Anneliese, Betriebsgebäude und Halde des Südschachtes der Erzgrube Hector, Mundloch des Permer Stollens, Mundloch der Stollenrösche des Permer Stollens, Wetter- und Pumpenschacht der Erzgruben Perm/Hector, Gedenkstätte Osterledde, Erzgrube Perm, Steinkohlen-Notbergbau Perm, Bergehalde der Pachtgrube Lina/Hammersen 2
Den Streckenverlauf finden Sie hier

Bergbau-Wanderroute Nr. 2 – Dickenberg

Länge: ca. 17,4 km, teilbar, Abkürzungen möglich
Start der Route:
Ortsteil Dickenberg, Parkplatz der Hotels „Gasthof Dickenberg“, Rheiner Straße
Stationen entlang der Strecke:
Ziegelei Brockmann, Ziegelei Habbes, Tongrube, Ziegelei AKA Stradalit/Pflasterklinkerwerke, Zeche Bomberg, Hügelgrab, Barbarakirche, Mariannenschacht, Pommer-Esche-Schacht, Mundloch des Glücksburger Mittelstollens, Sandsteinbruch, Holländer Windmühle, Colonat Messe, Lucaskirche, Königliche Bannmühle, Abendsternschacht, Materialienhaus, Gergamtsgebäude, Wilhelmschacht, Frühe Gruben, Grube Sonnenschein
Den Streckenverlauf finden Sie hier

Bergbau-Wanderroute Nr. 3 – Buchholz

Länge: ca. 10 km
Start der Route:
Nördlicher Rand des Buchholzes, Parkplatz westlich der Ibbenbürener Straße (Hinweisschild „Bergbau Buchholz“)
Stationen entlang der Strecke:
Steinbecker Stollen, Alte Bergehalde, Steinbecker Gesenk, Altes Pingenfeld, Einzelpinge und Schachtpinge mit einer aus Naturstein gemauerten Schachtwandung, Rudolfschacht, Bergehalde Rudolfschacht, Simons Knapp, Sandsteinbruch/Tongewinnung, Historischer Förderturm/Buchholzer Schachtgebäude/Gedenkstein, Außenstellen: Steinbruch/Kalkofen/Alte Ruthemühle
Den Streckenverlauf finden Sie hier

Bergbau-Wanderroute Nr. 4 – Zeche Oeynhausen

Länge: ca. 10 km
Start der Route:
Ibbenbüren, Hotel Leugermann, Osnabrücker Straße 33
Stationen entlang der Strecke:
Königsberg, Häuser für Bergbeamte, Beustschacht, Verwaltungsgebäude, Seilschacht, Schachtanlage von Oeynhausen, Erz im Rochusknapp, Sandsteinbruch Schwabe, Von-der-Heydt-Schacht, Ibbenbürener Förderstollen, Aufbereitung/Brikettfabrik, Außenstelle: Pumpenhaus am Lichtloch
Den Streckenverlauf finden Sie hier

Zurück

Neuigkeiten

Der „ibbenbürener“ – das Original - 100 % lokal

In seiner über 12-jährigen Erfolgsgeschichte hat der „ibbenbürener“-Geschenkgutschein sich als lokale Währung etabliert und mehr als 3,5 Millionen Euro Kaufkraft in Ibbenbüren gehalten. Das hilft unserem Einzelhandel und den Bürgern, da die Ibbenbürener Innenstadt in den vergangenen Jahren auch durch diese Kaufkraftbindung an Attraktivität gewonnen hat und auch in Zukunft attraktiv und vielseitig bleiben soll.

 

 

Mehr
Schon an Weihnachten gedacht?

Kaum ist die Eisbahn eröffnet, steht auch schon das Christkind vor der Tür. Keine Zeit vergeht gefühlt so schnell wie die Vorweihnachtszeit – besonders wenn man auf der Suche nach dem passenden Geschenk ist. Wie wäre es in diesem Jahr einmal mit einem Stück Ibbenbüren? Die Tourist-Info Ibbenbüren bietet eine breite Auswahl an Geschenkideen aus der Heimat, die gut unter den Baum und auch in den Adventskalender passen. 

Neben den Klassikern wie Schlüsselanhänger, Ibbenbüren Flagge, Fahrrad-Sattelschoner, Ibbenbüren Sekt und Fotobuch sticht in diesem Jahr besonders die neue Ibbenbüren Tasse hervor. In zwei Farben und drei Designs erhältlich, kann der Ibbenbürener in nah und fern seine Heimatliebe schon beim Frühstück zeigen. Der besondere Clou aber ist das Design, das nicht einfach aufgeklebt, sondern einzeln in Handarbeit ausgefräst wurde. So kann man den Ibbenbürener Anker oder die brandneue Skyline von Ibbenbüren erfühlen.

An das „schicht:ende“ im letzten Jahr erinnert unter anderem das „Ibbenbürener Grubentuch“, ein Trockentuch welches im Design eines Bergmannhemdes daherkommt. Passend dazu können in der schwarzen „Kohlen:stoff“-Tasche  kulinarische Spezialitäten wie Anthrazit Salz und Zucker sowie die Anthrazitsplitter, Mandelsplitter mit silbrig glänzendem schwarzen Schokoladenüberzug, transportiert werden. Wärmend sind die Grubenhelden Socken und, von innen, der Ibbenbürener Püttschluck, ein Bierlikör. In der KOHLE:BOTSCHAFT sind Kostproben der Kohlesouvenirs gleich als Geschenk in eine schwarze Box verpackt.

Viel zu sehen gibt es im Ibbenbürener Wimmelbuch, nicht nur auf der Bergbauseite – auch die Innenstadt und die Ausflugsziele sind abgebildet. Das Wimmelbuch ist im Pocketformat erhältlich, gut zum Durchblättern beim Autofahren, und im großen „Teppich-Format“.

Diese und viele weitere Souvenirs sind in der Tourist-Information Ibbenbüren vorrätig, ebenso wie viele Wander- und Radkarten, z. B. der neue Flyer „Radeln, Rodeln, Rasten“ zum Rundkurs 11 aus dem Radwegnetz Münsterland. Auch Eintrittskarten, z. B. zum Neujahrskonzert am 4. Januar 2020 im Bürgerhaus Ibbenbüren und für die spirituösen Rundgänge mit dem Nachtwächter am Silvesterabend, sind in der Tourist-Information erhältlich.

Die Öffnungszeiten der Tourist-Information sind montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr sowie samstags von 10 bis 13 Uhr. Last-Minute-Geschenke sind am Heiligabend von 10 bis 13 Uhr erhältlich. Zwischen den Feiertagen bleiben die Büros der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH geschlossen. Ab dem 2. Januar steht das Team allen Interessierten zu den gewohnten Öffnungszeiten wieder zur Verfügung.

Mehr
Angebote zum Entdecken und Genießen

Ibbenbüren ist zu jeder Jahreszeit ein lohnendes Reiseziel – sei es zum Entspannen oder aktiv erleben. Kommen Sie uns doch mal besuchen! Wir freuen uns auf Sie! Gern können Sie die Planung selbst in die Hand nehmen oder Sie lassen uns das machen. Hier haben wir einige Angebote für Sie zusammegestellt:

Mehr