Touren entspannt genießen: Fahrrad- und Wanderbus F 10 und Rad- und Wandertaxi wieder unterwegs

 

Radel- und Wanderfreunde, die längere Strecken zurücklegen möchten, können sich über Unterstützung freuen. Das ganze Jahr über ist das Rad- und Wandertaxi von Strier Reisen buchbar, von Mai bis Oktober ist der Fahrrad- und Wanderbus F10 von Hörstel über Ibbenbüren nach Osnabrück unterwegs.

Weiterlesen …

E-Bike-Ladestationen

Mit eingebautem Rückenwind durch Ibbenbüren und das ganz ohne Schubverlust. Doch auch der stärkste Akku ist einmal leer. Damit Ihre Radtour ein sorgenfreies Radelvergnügen wird, finden Sie hier eine Auflistung der E-Bike-Ladestationen in Ibbenbüren:

Rathaus, Alte Münsterstraße 16, 49477 Ibbenbüren

Hotel Mutter Bahr, Nordbahnstraße 39, 49479 Ibbenbüren

NaturaGart-Park, Riesenbecker Straße 63, 49479 Ibbenbüren

ibbgoesbeach, Aasee Südufer 49479 Ibbenbüren

Café/Restaurant Ventana, Ledder Straße 82, 49477 Ibbenbüren (zu den Öffnungszeiten)

TPZ Ibbenbüren, Rheiner Straße 8, 49477 Ibbenbüren (zu den Öffnungszeiten)

Gasthof zur Blankenburg, An der Blankenburg 53, 49479 Ibbenbüren (zu den Öffnungszeiten)

Fahrradverleih

Bei diesem Anbietern können Sie in Ibbenbüren Fahrräder und/oder E-Bikes ausleihen:

Fahrräder und E-Bikes:
MünsterlandRad
Suttorf 48, 48356 Nordwalde
Tel. 0 25 35 - 95 0 52
Mail: info@muensterlandrad.de

Rad- und Wandertaxi

Mit unserem örtlichen Partner Strier Reisen können Sie Ihren Wander- und Fahrradurlaub in Ibbenbüren überall entspannt genießen. Das Strier-Fahrrad-Taxi bringt Sie bequem uund sicher mit Ihren maximal acht Fahrrädern zurück zum Hotel oder übernimmt auch den Transport von Ihrem Heimatort zu Ihrem Hotel in Ibbenbüren. Mit dem Strier-Wandertaxi werden Sie nach Ihrer Wanderung zurück zu Ihrem Hotel oder zu einem neuen Startpunkt gebracht - eine ideale Serviceleistung auch für unverhergesehene Ereignisse.
 
Strier Reisen & Taxi Strier
Bäumerstraße 9
49477 Ibbenbüren
Telefon 05451 91020

Fahrrad- und Wanderbus F10

Der Fahrrad- und Wanderbus F10 mit Anhänger für 16 Fahrräder fährt von Mai bis Anfang Oktober jeden Sonn- und Feiertag von Osnabrück nach Ibbenbüren und weier bis nach Hörstel. Ibbenbüren ist mit zehn Haltestellen an die Strecke angeschlossen , sodass Sie den bus gut nutzen können, um die Ibbenbürener City und die spannenden Ausflugsziele zu entdecken. Für Gruppen ist eine Anmeldung erforderlich.

Regionalverkehr Münsterland GmbH
Rudolf-Diesel-Straße 8
59348 Lüdinghausen
Autom. Fahrplanauskunft: 0 800 3 / 50 40 30 (kostenlos)
 
hier gibt es den Flyer 2021 zum Download

Endlich Frühling: Planungshilfen zum Start der Outdoor-Saison

Auch wenn es kein allzu strenger Winter war, freut man sich doch wenn die Tage wieder länger werden und die Temperaturen steigen. Die ersten wärmenden Sonnenstrahlen locken die Ibbenbürener nach draußen - sei es zur Gartenarbeit oder auch zum Radfahren und Wandern. Die Tourist-Information Ibbenbüren hält zahlreiches, auch kostenloses, Infomaterial bereit, die zum Start in die Outdoor-Saison eine gute Planungshilfe für die nächste Rad- oder Wandertour vor der Haustür sind. Zeit den Frühling zu genießen!

Wanderführer zu Teutoschleifen und Hermannsweg

Direkt vor der Haustür liegen die Teutoschleifen und der Hermannsweg. Zu diesen, auch überregional bekannten, Wanderwegen gibt es Wanderführer mit vielen Informationen zum Weg und Besonderem am Wegesrand. Kostenlose Tourenguides mit den Etappen und Kartenausschnitten sowie allen wichtigen Infos zu Startpunkt und Anreise sind ebenfalls erhältlich.

Wohlfühlwanderungen und Lieblingsorte

Wer seinen Radius erweitern möchte, dem sei ein Blick in die Wanderführer mit „Wanderungen für die Seele“ und „Lieblingsorte“ empfohlen. Diese Buchreihen sind bereits für verschiedene Regionen erschienen, auch für das Münsterland und den Teutoburger Wald stellen die Autoren besondere Touren und Orte vor, die zum Nachwandern einladen. Der im Outdoor-Verlag neu erschienene Wanderführer „Münsterland und Teutoburger Wald“ stellt 28 Touren vor und enthält neben vielen Infos auch Tipps zu Wanderungen mit Kind und Hund.

Radfahren für den „Kaltstart“, zu 100 Schlössern und auf Friedenspfaden

Zum Start der Outdoor-Saison empfehlen die Draußen-Experten der Tourist-Information Ibbenbüren kleinere Touren zum Eingewöhnen, wie die etwa 16 Kilometer langen Familientouren ostwärts und westwärts aus der Radkarte „Best of Radelsonntag“. Je nach Witterung und Konditionsstärke stehen darin weitere Touren mit Längen von 40 bis 55 Kilometer zur Wahl. Ganz neu aufgelegt wurde die Radkarte „Schlösser- und Burgenregion Münsterland erleben“, mit den Highlights der 100-Schlösser-Route und einer Übersichtskarte mit dem Streckenverlauf. Weitere Informationen zu den Schlössern entlang der „Königin der Radrouten“ sowie wertvolle Tipps zur Tourenplanung sind in dem kostenlosen Begleitheft nachlesbar. Auf den Spuren des Westfälischen Friedens, der im nächsten Jahr sein 375-jähriges Jubiläum feiert, führt die „Friedensroute“. Wo damals die Friedensreiter mit Pferden lang ritten, können heute Pedalritter wesentlich bequemer die reizvolle Landschaft zwischen Münster und Osnabrück entdecken. In dem kostenlosen Kartenflyer sind neben dem ausgeschilderten Wegeverlauf auch Infos zu den anliegenden Orten enthalten.

Tipps der Draußen-Aktiv-Experten online und persönlich

Wer noch eine Idee für eine Radtour oder Wanderung vor der Haustür sucht, sollte die Homepage der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH besuchen. Im Bereich „ibbAktiv“ haben die Draußen-Aktiv-Experten der Tourist-Information zahlreiche Tourentipps zusammengestellt. Neben einer kurzen Tourenbeschreibung gibt es Infos zu Startpunkt, Länge und Besonderheiten. Auch die jeweilige GPX-Datei steht zum Download zur Verfügung. Alle Tourentipps sind auch in der App „komoot“ abrufbar. Gerne sind die Mitarbeiter auch persönlich bei der Planung der nächsten Rad- oder Wandertour behilflich. Die Tourist-Information Ibbenbüren im Kulturhaus, Oststraße 28, ist von Montag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr sowie samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Fragen beantworten die Mitarbeiter gerne telefonisch unter 05451 54 54 540.

Neuigkeiten

Gewohntes mit anderen Augen sehen: KunstRadroute „Paste Up History!“

Hühner auf der Stange, schwebende Kameraden und ein außergewöhnliches Alpenpanorama – das sind nur drei der Kunstwerke, die im Rahmen des Street Art-Projekts „Paste Up History!“ bewundert werden können. Am besten lassen sich die Fotoinstallationen, die mit ungewohnten Größenverhältnissen und beeindruckender Ästhetik daherkommen, auf der 39 Kilometer langen KunstRadroute erkunden, die von Paste-up zu Paste-up führt.

Partizipatives Street Art-Projekt

Das für seine zahlreichen Kunstprojekte zum Entdecken, Mitmachen und Erleben bekannte DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst schreibt jährlich das Projektstipendium KunstKommunikation aus, in dessen Rahmen die Berliner Künstler Maria Vill und David Mannstein haushohe Fotocollagen entwickelt haben. Dann wurden diese mit Bürgerinnen und Bürgern aus dem Kreis Steinfurt an verschiedenen Gebäuden und Bauwerken in Ibbenbüren und Hörstel angebracht. Unter einer Brücke gleiten zum Beispiel Wildgänse, im Bushäuschen sitzen die Hühner auf der Stange, eine Kuh blickt vom Hausgiebel oder Fische schwimmen in den Alpen. Am Kulturspeicher Dörenthe schweben Feuerwehrkameraden – eine Wertschätzung der freiwilligen Feuerwehr. In einem anderen Kunstwerk führt ein alter Mann das Leben als Kommen und Gehen vor Augen und zwei Kinder blicken gleichzeitig dankbar zurück und freudig in die Zukunft. Mal feinsinnig, mal tiefgründig, mal voller Humor, mal einfach schön - alle Fotoinstallationen laden ein, das Gewohnte mit anderen Augen zu sehen und im Alltäglichen das Besondere zu entdecken.

Kostenlose Faltkarte mit Tourenplan

Die KunstRadroute „Paste Up History!“ folgt Spuren der Geschichte und Geschichten der Region und führt zu jedem der dreizehn Kunstwerke. Die kostenlose Faltkarte enthält eine Tourenkarte mit den Standorten der Fotoinstallationen sowie Fotos und Erklärungen zu den Kunstwerken. Ein QR-Code führt zur virtuellen Tourenkarte. Die gedruckte Version ist beim DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst und in der Tourist-Information Ibbenbüren erhältlich.

Weitere Wander- und Radkarten erhältlich

Wer weitere Ideen für Radtouren vor der Haustür sucht, sollte sich an die Draußen-Aktiv-Experten der Tourist-Information Ibbenbüren wenden. Neben persönlichen Tourentipps gibt es dort auch das passende Kartenmaterial, zum Beispiel den Tourentipp IBBENBÜREN ANSPRUCHSVOLL, der auf gut 27 Kilometern ab der Groner Allee in teils anspruchsvollen Abschnitten auf und über das Schafberg-Plateau führt. Außerdem gibt es viele weitere Rad- und Wanderkarten, die zum Heimat-entdecken laden. Die Tourist-Information Ibbenbüren im Kulturhaus ist montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Weitere Information: Telefon 05451/5454540, www.stadtmarketing-ibbenbueren.de.

Mehr