Sanfte Hügel, ein weites Tal und nasse Füsse

Eine leichte Bergetappe mit tollem Ausblick, das Aatal mit dem Wechsel zwischen Schatten und Sonne und dazu eine Vielzahl Obstbäume. Das alles gehört zu einer Wanderung auf dem Wanderweg IBB A5 in Laggenbeck. Nicht nur im Frühling verspricht dieser etwa 13 Kilometer lange Rundwanderweg im östlichsten Ortsteil Ibbenbürens einen wahren Wandergenuss.

Der Startpunkt der Wanderung ist die Wandertafel Ecke Mettinger Straße / Velper Straße im Ortskern von Laggenbeck. Zunächst führt der Weg über die Bahnbrücke, biegt dahinter links ab und begleitet dann die Bahnschienen vorbei an den Sportanlagen des SV Cheruskia Laggenbeck. Ein kleiner Schlenker und ein kurzer Anstieg, schon führt die Straße „Wieker Berg“ vorbei an Obstwiesen in die Natur. Gen Norden bietet das Schafberg-Plateau mit Wald und Rapsfeldern einen malerischen Ausblick. Gen Süden verläuft der Weg sanft abfallend in das sich öffnende Aatal. Kopfweiden säumen den Wegesrand bis zur Ledder Dorfstraße. Danach verläuft der Weg durch den schattigen Buchenwald des Aatals. An der nächsten Kreuzung lohnt sich ein Abstecher nach links: Nach etwa 500 Metern verspricht das Naturwassertretbecken Erfrischung für die müden Wanderfüße. Eine Sitzgruppe bietet sich zu Rast und Sonnenbad an. Weitere Abstecher lohnen sich zur Einkehr in das Bauernhofcafé “Holtkamps Deele“ und den Landgasthof Mühlenkamp, wo man kühle Getränke und Kaffee und Kuchen genießen kann. Bitte Öffnungszeiten der Betriebe beachten! Der Wanderweg A5 überquert die Bocketaler Straße und führt den Wanderer nun durch das lichte Aatal mit grünen Feldern und Blick auf den Teutoburger Wald. Nachdem die Autobahn unterquert wurde, geht es wieder leicht bergan. Bald erblickt der Wanderer die Bahn und dahinter den Rochus mit seinen Buchenwäldern. An der T-Kreuzung rechts abbiegend kommen die ersten Häuser in Sicht. Durch ruhige Wohngebiete gelangt der Wanderer zurück zum Ausgangspunkt im Laggenbecker Ortskern. Hier bieten zahlreiche Einkehrmöglichkeiten den passenden Rahmen für den Abschluss dieser etwa dreizehn Kilometer langen Wanderung.

Die GPX-Datei zu der Wanderung finden Sie auf www.stadtmarketing-ibbenbueren.de im Bereich „ibbService/mediacenter“. Das Kartenmaterial, auch zu weiteren Wander- und Radtouren, erhalten Sie in der Tourist-Information Ibbenbüren im Kulturhaus. Diese hat montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

Start/Ziel: Wandertafel an der Bahnbrücke, Mettinger Straße/Velper Straße, Ibbenbüren-Laggenbeck
Länge: etwa 13 Kilometer
Wegbeschaffenheit: Straßen, Nebenstraßen, Wirtschaftswege
Festes Schuhwerk ist empfehlenswert!
Rastmöglichkeiten: Bauernhofcafé „Holtkamps Deele“, Landgasthof Mühlenkamp sowie im Laggenbecker Ortskern. Bitte auf Öffnungszeiten achten!
 
Ein besonderer Dank gilt dem Heimatverein Laggenbeck, der die Auschilderung und Pflege der Laggenbecker Wanderwege übernommen hat.
 

GPX-Datei zum Download für Ihr Navigationsgerät

WandernIbb5.gpx (24,3 KiB)

Zurück

Neuigkeiten

Der „ibbenbürener“ – das Original - 100 % lokal

In seiner über 12-jährigen Erfolgsgeschichte hat der „ibbenbürener“-Geschenkgutschein sich als lokale Währung etabliert und mehr als 3,5 Millionen Euro Kaufkraft in Ibbenbüren gehalten. Das hilft unserem Einzelhandel und den Bürgern, da die Ibbenbürener Innenstadt in den vergangenen Jahren auch durch diese Kaufkraftbindung an Attraktivität gewonnen hat und auch in Zukunft attraktiv und vielseitig bleiben soll.

 

 

Mehr
Kinderflohmarkt im Alten Posthof

Endlich ist es wieder soweit: Auf dem gesamten Gelände des Alten Posthofs können Flohmarktfreunde am 05. und 06. Oktober wieder nach Herzenslust stöbern und einkaufen. Von 11 bis 17 Uhr darf man alles anbieten was das Kinderherz schneller schlagen lässt. Von Puppen über Action-Figuren bis hin zu Kinderbüchern.

Neben überdachten Standplätzen für 8 € pro laufenden Meter werden auch freie Standplätze für 5 € pro laufenden Meter angeboten. Pavillons können in diesem Fall gerne mitgebracht werden. Für Interessierte bietet die Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH Kombi-Tickets an, mit denen man sowohl samstags als auch sonntags teilnehmen kann. Diese werden für 13 € pro laufenden überdachten Meter und 8 € pro laufenden freien Meter angeboten.

Weitere Informationen sowie der Zugang zum Online-Shop für Anmeldungen sind auf der Internetseite www.tolleknolle.com zu finden.

Bei Fragen stehen die Mitarbeiter der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH unter Tel. 05451 / 54 54 534 gerne zur Verfügung.

Mehr
Die Ibbenbüren-Tasse auf Reisen: Mein Urlaub 2019

Ferienzeit – Reisezeit. Auch für mich, die neue Ibbenbüren-Tasse. Gleich am ersten Wochenende ging es auf große Reise. Im recht kühlen Deutschland wurde ich in einen Schal eingewickelt, nur ein paar Stunden später brauchte ich diesen nur noch zum Schutz. Kalt war es auf Kreta mit 30 Grad nicht. Schwimmen im Meer, Chillen am Strand, Shoppen in Heraklion und Knossos besichtigen - wir hatten einen entspannt, sonnigen Urlaub. Das Schönste: Das kühle Getränk im Dachgarten!

Mein nächstes Reiseziel war Tossens an der Nordseeküste. Sandburgen bauen, Wattwandern, Schwimmen in der Nordsee -  auch in Deutschland kann man entspannten Strandurlaub machen. Das Beste: die Radtour mit dem Tretmobil, bei der meine Reiseeltern voll in die Pedalten treten mussten!

Großstadtluft habe ich in den Ferien auch schon Schnuppern können. Berlin ist immer eine Reise wert! Shoppen auf dem Kurfüstendamm, durch das Brandenburger Tor laufen, Besichtigung des Reichstags und U-Bahn fahren, es gibt viel zu entdecken in der Hauptstadt. Das Aufregendste: die Tour mit dem E-Scooter!

Ab sofort ist die Ibbenbüren-Tasse in unterschiedlichen Varianten in der Tourist-Information, Oststraße 28, erhältlich. Dann kann jeder Ibbenbürener seine Heimatliebe beim Kaffeetrinken oder Verschenken zeigen. Natürlich kann die Tasse auch weiterhin reisen. Die Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH freut sich auf Grüße und Fotos von der „Ibbenbüren-Tasse auf Reisen Tour“ über die Social-Media-Kanäle.

Auch im Shop ist die neue Ibbenbüren Tasse erhältlich.

 

Mehr