Wanderung mit Profil: Auf dem X13 von Ibbenbüren durch den Buchholz nach Steinbeck

Der Wanderweg X 13 des Westfälischen Heimatbundes verbindet auf 133 Kilometern das malerische Dörfchen Schale im nördlichen Tecklenburger Land mit Lüdinghausen im südwestlichen Münsterland. Mit dieser stattlichen Länge ist der Weg nur als Mehr-Tages-Streckenwanderung zu bewältigen, kürzere Etappen sind aber auch als Tageswanderung möglich. So ist zum Beispiel die Strecke von Ibbenbüren nach Recke-Steinbeck mit gut 17 Kilometern zu schaffen. Und das Beste: Der Rückweg kann mit dem Bus bewältigt werden. Dieser fährt auch an Sonn- und Feiertagen und übernimmt dann die zweite Bergetappe.

Weiterlesen …

Sanfte Hügel, ein weites Tal und nasse Füsse

Eine leichte Bergetappe mit tollem Ausblick, das Aatal mit dem Wechsel  zwischen Schatten und Sonne und dazu eine Vielzahl Obstbäume. Das alles gehört zu einer Wanderung auf dem Wanderweg IBB A5 in Laggenbeck. Nicht nur im Frühling verspricht dieser etwa 13 Kilometer lange Rundwanderweg im östlichsten Ortsteil Ibbenbürens einen wahren Wandergenuss.

Weiterlesen …

Auf den Spuren des schwarzen Goldes

Jahrhundertelang wurden im Tecklenburger Land Bodenschätze zu Tage gefördert. Das hat die Menschen geprägt und zahlreiche Spuren hinterlassen. Diesen Spuren folgen die vier Bergbau-Wanderrouten des Knappenvereins Tecklenburger Land e. V.. Mit Längen von 10 bis 18 Kilometern stehen dem Wanderer unterschiedliche Touren in Ibbenbüren, am Morgensternschacht, im Buchholz und auf dem Dickenberg zur Auswahl.

Weiterlesen …

Ausflugstipp "Kühle/Eisige Schleife"

Erleben Sie einen Tag im Teutoburger Wald in Ibbenbüren! Die Teutoschleife „Dörenther Klippen“ führt Sie auf einem mittelschweren Rundweg von ca. 9,3 Kilometern über Berg und Tal, durch Wald und Wiesen rund um die Dörenther Klippen in Ibbenbüren. Direkt am Wegesrand liegt die Almhütte. Genießen Sie hier ein Eis oder ein kühles Getränke bevor Sie sich an den Abstieg machen.

Weiterlesen …

Auf der Teutoschleife vom Mittellandkanal zum Heiligen Meer

Sonnenspiel auf dem Wasser, Idyllische Kulturlandschaft, grasende Schafe und das Naturschutzgebiet des „heiligen Meeres“. All dies lässt sich bei einer Wanderung auf der Teutoschleife „Heiliges Meer“ erleben. Nachdem die Natur in den letzten Tagen förmlich explodiert ist, verspricht eine Wanderung auf dieser etwa neun Kilometer langen Teutoschleife einen wahren Naturgenuss.

Weiterlesen …

Die Ibbenbürener Aasee-Rallye

Spiel und Spaß - das erleben Familien bei der Ibbenbürener Aasee-Rallye. 27 Fragen - manche leicht, andere kniffelig - sind entlang des etwa 2,8 km langen Aaseeufer-Rundwegs zu beantworten. Die Antworten stehen auf Schildern, Tafeln oder liegen am Wegesrand. Keiner muss buddeln oder sich die Hände schmutzig machen - außer vielleicht bei der Pause auf dem Wasserspielplatz.

Bitte beachten Sie: Aufgrund der Erneuerung des Aasee-Rundweges kann es zu Beeinträchtigungen kommen.

Weiterlesen …

Neuigkeiten

"ibbiLand" der Kirmes-Freizeitpark

vom 3. Juil bis 2. August in Ibbenbüren, direkt an der Autobahn A30, Ausfahrt Ibbenbüren

Do-So 11-20 Uhr und Fr+Sa 11-22 Uhr

Mehr
Fotowettbewerb: „Dein Lieblingsort – dein Ibbenbüren“

Ibbenbüren ist vieles. Ibbenbüren ist schön. Lebendig. Idyllisch. Ibbenbüren ist Geborgenheit. Kraftzentrum. Heimat. Ibbenbüren steckt voller Lieblingsorte.

Mehr
"mittwochs LIVE!" wird für "Special Edition" vom Kulturmotor e.V. unterstützt

Das digitale Kulturprogramm des Stadtmarketings Ibbenbüren wird in den Sommerferien Nordrhein-Westfalens durch die Akteure des Vereins „Kulturmotor“ ergänzt. Da aus organisatorischen Gründen die Akteure Straßen und Plätze in Ibbenbüren nicht persönlich bespielen können, zeigen sie Ausschnitte aus ihren Programmen im Internet auf den Kanälen des Stadtmarketings, auf Facebook und YouTube. „Mittwochs Live Special“ ist eine unterhaltsame Mischung aus Musik, Literatur, Kabarett und Comedy.

Zum Auftakt der Reihe setzt sich am 1. Juli 2020 Kirchenmusikdirektor Christian Schauerte an die Steinmann-Orgel in der evangelischen Christuskirche. Die Zuschauer können die Kommentarfunktion bei Facebook verwenden, um ihm Themen vorzuschlagen. Solange keine Anregungen kommen, spinnt Schauerte „Orgelzwirn“ vom Feinsten.

Denis Gäbel gehört zu den gefragtesten Jazzsaxofonisten Deutschlands. Zusammen mit dem Kontrabassisten Matthias Akeo Nowak schickt er am 08. Juli einen digitalen musikalischen Gruß von Köln nach Ibbenbüren. Im Duo interpretieren die Musiker eigene Kompositionen, das Steigerlied“ sowie Standards der Jazzgeschichte.

Der Schauspieler, Kabarettist, Autor und Hörfunk-Moderator Christoph Tiemann ist in Ibbenbüren durch seine Auftritte im Ensemble der „Drei Fragezeichen“ einem großen Publikum bekannt. Am 15. Juli gibt der vielseitige Künstler Einblicke in sein bisheriges Schaffen und neue Projekte.

Die Münchener Schauspielerin und Autorin Elena Uhlig liest am 22. Juli aus ihrem Buch „Qualle vor Malle – Urlaub mit Familie, Chaos inclusive“. Sie erzählt darin mit viel Humor, Charme und Herzlichkeit ihre lustigsten Geschichten von turbulenten Familienferien auf Mallorca. Temporeiche Dialoge und eine Portion Selbstironie zeichnen sie aus.

Die Geschichten von Moritz Neumeier verknüpfen Poesie mit humorvoll verpackter Gesellschaftskritik. Von seinen Anfängen in der Poetry-Slam-Szene hat er sich zu einem der großen Talente auf den Kabarettbühnen entwickelt. Er tritt am 29. Juli mit Ausschnitten seines neuen Programms auf.

Der Stand-up-Comedian Amjad kokettiert mit den Unterschieden zwischen arabischer und deutscher Kultur. Bei seiner Live-Comedy am 05. August entkräftet er manches Vorurteil, indem er seine Landsleute und sich selbst aufs Korn nimmt. Der Deutsch-Palästinenser ist gern gesehener Gast auf Kleinkunstbühnen und im Fernsehen.

Die „Mittwochs Live Special“-Streams sind an jedem Mittwoch zwischen dem 1. Juli und dem 05. August 2020 unter www.ibbstream.de bei Facebook und YouTube abrufbar. Sie beginnen jeweils um 19.30 Uhr und dauern eine halbe Stunde.

Mehr