Herzlich Willkommen
in Ibbenbüren.

Reservieren Sie sich einen Abholtermin für Ihre Bestellungen!

Auch im Lockdown erhalten Sie weiterhin unsere gesamte Produktpalette vom "ibbenbürener" Geschenkgutschein über Ibbenbürener Souvenirs bis hin zu zahlreichem Infomaterial zu Freizeitmöglichkeiten und Ausflugzielen und vielem mehr. Stöbern Sie in unserem Online-Shop oder geben Sie Ihre Bestellung telefonisch unter 05451/5454540 und per E-Mail an info@stadtmarketing-ibbenbueren.de auf. Die Abholung der bestellten Waren erfolgt über die Abholtheke im Kulturhaus zu den gewohnten Öffnungszeiten.

Reservieren Sie sich mit wenigen Klicks Ihren Wunsch-Abholtermin über unser Formular.

So funktioniert der lokale Einkauf im Lockdown mit Test-Option

Neuigkeiten

Neue Radkarte präsentiert Tourentipps aus zwanzig Jahren Ibbenbürener Radelsonntag

Der beliebte Radelsonntag „Ibbenbüren aufs Rad“ kann in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie zum zweiten Mal „nur“ digital angeboten werden. Um das beliebte Radel-Event, das in diesem Jahr zum 21. Mal stattfindet, dennoch gebührend zu würdigen, haben sich die Stadt Ibbenbüren und die Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH als langjährige Organisatoren des Radelsonntags etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Für alle Fans von „Ibbenbüren aufs Rad“ wurde eine neue Radkarte mit den schönsten Tourentipps aus zwanzig Jahren Ibbenbürener Radelsonntag herausgegeben.

Mehr
„Ibbenbüren liefert´s“ - Services des lokalen Einzelhandels entdecken

Der Handel ist fleißig, kreativ und einfallsreich. Zahlreiche individuelle Serviceleistungen sind in den letzten Wochen und Monaten entstanden, um den Kunden das lokale Einkaufserlebnis so einfach wie möglich zu machen. Doch was nützen die besten Services, wenn kaum jemand von ihnen weiß?

Das Online-Portal „Ibbenbüren liefert´s“ soll ab sofort Abhilfe schaffen und alle derzeitig relevanten Informationen für die Kunden auf einer einzigen Internetseite bündeln. Somit können alle interessierten Kunden mit wenigen Klicks erfahren, zu welchen Öffnungszeiten der bevorzugte Händler erreichbar ist, ob ein Lieferdienst angeboten, oder wie nach der Lockerung der „Corona-Notbremse“ eine Terminvereinbarung (Meet & Collect) erfolgen kann.

„Wir haben immer wieder festgestellt, dass die Verunsicherung bei den Besuchern noch immer sehr groß ist, weil niemand so richtig weiß, wie das mit dem lokalen Einkauf derzeit funktioniert. Das Angebot ist groß, die notwendigen Information sind allerdings entweder gar nicht oder nur sehr schwer im Internet zu finden. Wir sind davon überzeugt, dass ‚Ibbenbüren liefert´s‘ hier eine echte Hilfe sein kann und dem Kunden ein Stück Sicherheit zurück gibt“, erklärt Daniel Runde, Projektleiter der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH.

Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister können kostenlos Informationen hinterlegen

Die Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH ruft alle geschäftstreibenden dazu auf, sich in dem Portal zu registrieren und einen Eintrag zu erstellen. „Wir sind mit einem guten Grundstock an Einträgen angefangen, doch jetzt möchten wir möglichst jeden Betrieb in Ibbenbüren auf dem Portal auffindbar machen. Der Aufwand für den einzelnen Händler ist minimal. In weniger als zehn Minuten sind alle relevanten Unternehmensdaten eingetragen und direkt im Netz zu finden“, so Runde weiter.

Das Online-Portal „Ibbenbüren liefert´s“ ist im Internet unter www.ibbenbueren-lieferts.de zu finden.

Bei Fragen stehen die Mitarbeiter der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH gern zur Verfügung. Tel. 05451 54 54 50 oder per Mail info@stadtmarketing-ibbenbueren.de

Mehr
Rabattaktion „110 Prozent für Ibbenbüren" geht in die Verlängerung

Anfang April startete die Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH die Rabattaktion „110 Prozent für Ibbenbüren“. Im Rahmen dieser Aktion können Kunden bis zu zehn Prozent Cashback für ihre Einkäufe erhalten, wenn sie an den Kassen mit „der ibbenbürener“ Geschenkgutscheinen ihre Rechnung begleichen.

Schon jetzt zeichnet sich aus Sicht der Initiatoren ab, dass bereits die ersten Wochen als voller Erfolg verbucht werden können. Aus diesem Grund werde die Maßnahme zur Belebung des lokalen Handels bis mindestens Ende Mai verlängert.

„Die Resonanz auf die Aktion ist sowohl seitens der teilnehmenden Händler als auch der Kunden sehr gut. Wir haben mehrfach die direkte Rückmeldung bekommen, dass Kunden ihre Käufe sonst im Internet oder gar nicht getätigt hätten. Das erfüllt natürlich genau das Ziel, dass wir erreichen wollen. Die Kaufkraft muss in Ibbenbüren gehalten werden, damit wir auch in Zukunft in unserer Stadt einkaufen gehen können. Der lokale Handel braucht jeden Euro“, bilanziert Silke Hilscher-Millich, Prokuristin der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH.

Einkaufen und „Cashback“ kassieren

„Das Prinzip von ‚110 Prozent für Ibbenbüren‘ ist denkbar einfach. Kunden, die zuvor ‚der Ibbenbürener‘ Geschenkgutscheine in einer der Verkaufsstellen erworben haben, können nach Herzenslust in den teilnehmenden Geschäften in ganz Ibbenbüren einkaufen gehen. Bei Bezahlung mit dem Gutschein erhalten die Kunden dann einen Kassenbon, mit dem Vermerk über die eingelöste Gutscheinsumme. Je 50 € eingelöster Gutscheine erstatten wir 5 € in Form eines neuen Gutscheines. Die Kassenbons sind auch miteinander kombinierbar, sodass auch über mehrere kleinere Einkäufe der Schwellwert von 50 € (oder mehr) erreicht werden kann. Die Höchstgrenze ist auf den Gesamtumsatz in Höhe von 5.000 € festgesetzt, sodass sich ein Kunde bis zu 500 € ‚Cashback‘ sichern kann“, so erklärt Susanne Hermann, Mitarbeiterin der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH, die Aktion.

Alle Informationen zu „110 Prozent für Ibbenbüren“ sind im Internet unter www.der-ibbenbuerener.de oder unter www.stadtmarketing-ibbenbueren.de zu finden. Bei Fragen stehen die Mitarbeiter*innen der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH auch gerne telefonisch zur Verfügung. Tel. 0545 54 54 50

Mehr

Tourentipps

 

Stadtspaziergang: Ibbenbüren Sand-Stein-Reich
Sandstein, Stadt- und Baugeschichte bei einem schönen Spaziergang durch Ibbenbüren entdecken. In etwa zwei Stunden lernen Sie viele Sehenswürdigkeiten kennen.
Mehr
Spaziergang: Kleine Kaffeerunde: "kurz und grün"

Die familienfreundliche, gut vier Kilometer lange Tour führt durch Felder und Wiesen zur Ibbenbürener Aa und ist dank der asphaltierten Wege bestens für Familien mit Kinderwagen und Laufrad und auch Inliner geeignet.

Mehr
Historischen Spuren folgen: Stadtspaziergang durch Ibbenbüren!

Die letzten Monate haben manch einen die Heimat mit neuen Augen sehen lassen. Urlaub vor der Haustür hat in Coronazeiten Hochkonjunktur. Großer Beliebtheit erfreuen sich die Teutoschleifen und der Hermannsweg. Doch auch fernab der bekannten Wanderwege bietet Ibbenbüren viele Möglichkeiten, die Heimat immer wieder neu zu entdecken.

Auf „Denkmal-Wegen“ Ibbenbüren entdecken

Wie wäre es denn mal mit einem Stadtspaziergang? Nicht nur zum Bummeln lädt die Innenstadt ein, „Denkmal-Wege“ führen zu besonderen Bauwerken und zeigen dem Besucher den unverwechselbaren Charakter der ehemaligen Bergbaustadt. Aufgrund seines Alters und Baustils wird ein Bauwerk zu einem Denkmal. Es erinnert an eine Person oder ein historisches Ereignis, stellt Lebensart sowie wirtschaftliche und soziale Verhältnisse dar und verleiht der Stadt ein besonderes Gesicht. Zu den Denkmälern in der Ibbenbürener Innenstadt hat das Team des Stadtmuseums einen Flyer herausgebracht, der die Besucher auf die „Denkmal-Wege“ mitnimmt. Versehen mit einem Innenstadtplan, einem Foto der Denkmäler samt Nummerierung und der jeweiligen Kurzbeschreibung, lassen sich so die Bauwerke und ihre Geschichte(n) entdecken. Dabei führt der Weg nicht nur zu bekannten Bauwerken, wie der Christuskirche und dem Amtsgericht, es gibt auch Unbekanntes zu entdecken, wie das älteste erhaltene Bauernhaus in der Brunnenstraße und das Ackerbürgerhaus „Taschner“, dem ehemaligen Sitz der Polizeiwache. Manche Denkmäler verändern sich mit der Zeit, so ist das Preußendenkmal vom Neumarkt in der Heldermannpark verzogen und vom Mohrenhof an der Roggenkampstraße steht nur noch der Gebäudeteil, der tatsächlich unter Denkmalschutz steht, die Anbauten wurden abgerissen. Ein Spaziergang entlang der „Denkmal-Wege“ durch Ibbenbüren nimmt die Besucher mit in vergangene Zeiten und zeigt, wie wichtig es ist Denkmäler zu erhalten und Kultur zu bewahren.

Geocaching in der Innenstadt

Eine Spurensuche der besonderen Art ist Geocaching. Anhand von Koordinaten müssen bestimmte Punkte in der Ibbenbürener Innenstadt gefunden werden. Im Gegensatz zum klassischen Geocaching müssen bei diesem Stadtspiel allerdings keine Caches gesucht werden, sondern Buchstaben und Zahlen, die am Ende ein Lösungswort ergeben. Wer dieses in der Tourist-Information vorspricht, erhält für seinen Entdeckergeist eine Urkunde.

Kostenlose Flyer erhältlich

Zu allen Stadtspaziergängen sind Flyer zum Download auf der Homepage der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH unter dem Punkt ibbaktiv/aktiv-unterwegs/spaziergang verfügbar. Diese gibt es auch in gedruckter Form in der Tourist-Information Ibbenbüren. Zum Heimat entdecken hält die T-Info darüber hinaus zahlreiche Prospekte mit Tipps zu Freizeit- und Ausflugszielen bereit. Für Radler gibt es u. a. die Broschüre zu der 100-Schlösser-Route sowie die Radplanungskarte Münsterland. Für Wanderer liegen u. a. Flyer zu den Wanderwegen im Natur- und Geoparks TERRA.vita und die neue Broschüre „Zu Fuß unterwegs im Steinfurter Land“ bereit.

Die Tourist-Information ist Montag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr sowie samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Weitere Information: Telefon 05451/5454540, www.stadtmarketing-ibbenbueren.de

Mehr

Gästejournal Ibbenbüren

Mit zahlreichen Tipps und Informationen gibt das Gästejournal Ibbenbüren 2021 einen umfassenden Überblick über die Ibbenbürener Freizeiteinrichtungen sowie über Veranstaltungshighlights in der Innenstadt und in den Ortsteilen. In dem Journal wird über die Themen Wandern und Radeln ebenso informiert wie über Stadtführungen und kulturelle Angebote. Auch Ausflugsziele wie Dörenther Klippen, die Sommerrodelbahn, der Kletterwald, der NaturaGart-Park, das Aaseebad und die Ibbenbürener Museen sind in dem Journal enthalten.