Ibbenbürener Wegepaten helfen bei Qualitätssicherung der Premiumwanderwege

In den vergangenen Jahren wurden durch den Tecklenburger Land Tourismus e. V. in Kooperation mit den beteiligten Kommunen sieben „Teutoschleifen“ im Tecklenburger Land installiert. Zwei dieser vom Deutschen Wanderinstitut als Premiumwanderwege zertifizierten und mit dem Deutschen Wandersiegel ausgezeichneten Wege - die Teutoschleifen „Dörenther Klippen“ und „Heiliges Meer/Uffeln“ - verlaufen auch durch Ibbenbüren. Wie alle Premiumwanderwege sind auch diese Teutoschleifen bei Wanderern äußerst beliebt, denn sie zeichnen sich durch eine besonders gute Qualität aus und garantieren einen hohen Anteil naturbelassener Wege, abwechslungsreiche Landschaften, wenig Verbunddecke und eine durchgehende Markierung in beide Laufrichtungen.

Doch Qualität gibt es nicht zum Nulltarif. Um den hohen Standard und die alle drei Jahre anstehende Rezertifizierung der „Teutoschleifen“ als Premiumwanderwege sicherzustellen, sind zweimal jährliche Kontrollen, ein hoher Pflege- und Wartungsaufwand und eine schnelle Mängelbeseitigung erforderlich. Für diese Aufgaben sind gemäß Vereinbarung mit dem Projektträger Tecklenburger Land Tourismus e.V. die beteiligten Kommunen zuständig.

Zur dauerhaften Qualitätssicherung der Wege hat sich die Stadt Ibbenbüren in Zusammenarbeit mit der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH jetzt ehrenamtliche Partner ins Boot geholt. Neun Helfer betreuen als „Wegepaten“ die Ibbenbürener Streckenanteile der Premiumwanderwege „Dörenther Klippen“ sowie „Heiliges Meer/Uffeln“ und unterstützen die Stadt bzw. den Ibbenbürener Bau- und Servicebetrieb bei der Wartung und Pflege dieser Strecken.

Die Wegepaten wurden am Mittwoch, 25. Oktober 2017, im Ibbenbürener Rathaus vorgestellt. Um den Premiumwanderweg Dörenther Klippen kümmern sich Hans Joachim Thiele, Franziska Wirtz-Königshausen und Inge Hoppe von der ZwIbb-Initiative sowie Bernhard Riegas und Ludger Fischer von der Interessengemeinschaft Dörenthe. Für die Teutoschleife „Heiliges Meer/Uffeln“ sind die Herren Bernhard Plagemann, Wilfried Kampmann, Friedhelm Unnerstall und Klaus Evers, alle Interessenverein Uffeln, zuständig.

„Ich engagiere mich als Wegepate, weil die Teutoschleife „Heiliges Meer/Uffeln“ aus meiner Sicht auch eine Bedeutung für die Dorfentwicklung hat, denn sie bringt neue Wanderer und damit mehr Leben in den Ortsteil“, teilt Wilfried Kampmann aus Uffeln mit. Laut Hans-Joachim Thiele und Franziska Wirtz-Königshausen ist die Wegepatenschaft für die Mitglieder der Zwibb-Wandergruppe eine gute Gelegenheit, ihre Wanderungen und den Aufenthalt in der Natur mit einer ehrenamtlichen, für die Allgemeinheit nützlichen Tätigkeit zu verbinden.

Gemäß Vereinbarung mit der Stadt Ibbenbüren übernehmen die Paten zweimal im Jahr die Begehung der Wege. Mängel an Beschilderung, Möblierung und Wegebeschaffenheit werden systematisch anhand eines Begehungsprotokolls erfasst. Leichtere Arbeiten wie die Reinigung, Erneuerung und ggf. das Freischneidern von Schildern erledigen die Wegepaten sofort. Größere Mängel und Gefahrenstellen werden an den Ibbenbürener Bau- und Servicebetrieb gemeldet, der die weiteren Arbeiten übernimmt. Vor Aufnahme ihrer Tätigkeit haben die ehrenamtlichen Helfer intensive Schulungen beim Tecklenburger Land Tourismus e.V. absolviert, in denen unter anderem die korrekte Anbringung der Beschilderung vermittelt wurde.

„Die Premiumwanderwege sind ein wichtiger Baustein für das Image und die touristische Entwicklung im Tecklenburger Land und natürlich auch für Ibbenbüren. Darum freue ich mich sehr, dass die ehrenamtlichen Helfer die Stadt bei der Qualitätssicherung dieser Wanderwege unterstützen“, so Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer, der sich im Rathaus gemeinsam mit Markus Schäfer, Leiter des Bau- und Servicebetriebs, sowie Sabine Simikin-Escher, Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH, persönlich bei den neun Wegepaten für ihr Engagement bedankte und jedem Paten als Anerkennung eine „Teutoschleifen“-Wanderjacke überreichte.

Eine Broschüre mit allen sieben Teutoschleifen ist in der Tourist-Information Ibbenbüren in der Oststraße 28 erhältlich. Weitere Informationen gibt es unter www.stadtmarketing-ibbenbueren.de und www.teutoschleifen.de.

Am Mittwoch, 25. Oktober 2017, wurden im Ibbenbürener Rathaus ehrenamtliche Helfer vorgestellt, die sich als „Wegepaten“ um die Qualitätssicherung der Teutoschleifen „Dörenther Klippen“ und „Heiliges Meer/Uffeln“ kümmern. v. l. Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer, die Wegepaten Franziska Wirtz-Königshausen, Inge Hoppe, Hans-Joachim Thiele, Ludger Fischer, Wilfried Kampmann, Sabine Simikin-Escher/ Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH, Wegepate Bernhard Riegas, Markus Schäfer/Leiter des Ibbenbürener Bau- und Servicebetriebs

Am Mittwoch, 25. Oktober 2017, wurden im Ibbenbürener Rathaus ehrenamtliche Helfer vorgestellt, die sich als „Wegepaten“ um die Qualitätssicherung der Teutoschleifen „Dörenther Klippen“ und „Heiliges Meer/Uffeln“ kümmern. von links: Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer, die Wegepaten Franziska Wirtz-Königshausen, Inge Hoppe, Hans-Joachim Thiele, Ludger Fischer, Wilfried Kampmann, Sabine Simikin-Escher/ Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH, Wegepate Bernhard Riegas, Markus Schäfer/Leiter des Ibbenbürener Bau- und Servicebetriebs

Zurück