Ibbenbüren steigt in die Wanne

Der „Rodermund-Cup“ geht am 17. und 18. Juni in die fünfte Auflage

Bei strahlendem Sonnenschein mit Freunden, Arbeitskollegen oder Nachbarschaftsverbänden einen spannenden, aber vor allem spaßigen Wettkampf austragen. Das ist der Grundgedanke des Ibbenbürener Badewannenrennens, welches bereits in die fünfte Rennsaison geht. Auch in dieser Saison soll an die Erfolgsgeschichte der vergangenen Jahre angeknüpft werden.

„Es ist zu erkennen, dass wir den Ehrgeiz der Teams geweckt haben. Die Wannen werden immer ausgefallener dekoriert, die Antriebstechnik und die Formen der Schwimmkörper werden weiter perfektioniert“, erklärt Hauptorganisator Hartmut Ernst. Auch Dirk Rodermund ist von Anfang an sowohl als Hauptsponsor als auch mit seinem eigenen Rennstall „Rodermund Haustechnik“ dabei. „Es macht riesigen Spaß und fördert den Teamgedanken. Ich kann jedem nur empfehlen, selbst einmal in die Wanne zu steigen“, so Rodermund.

Das freie Training, die technische Abnahme sowie die Vorrunden werden am Samstag, 17. Juni 2017, in der Zeit von 12 bis 21 Uhr ausgefahren. Das Hauptrennen der Endrunde mit anschließender Siegerehrung wird am Sonntag, 18. Juni 2017, in der Zeit von 13 bis 18 Uhr durchgeführt. Neben den Preisen für die drei schnellsten Wannen werden auch Sonderpreise für die schönste Wanne, das Team mit der besten Show und für alle Kinderteams vergeben.

Anmeldung

Bis zum 02. Juni ist es noch möglich, Teams für den Rodermund-Cup anzumelden. Auch Kinder dürfen bei Vorlage einer Einverständniserklärung am Wettbewerb teilnehmen. Sie werden von der DLRG mit einer Schwimmweste ausgestattet. Impressionen aus den letzten Jahren sowie alle Informationen rund um den „Rodermund-Cup 2017“ sind auf der Internetseite „www.rodermund-cup.de“ zu finden. Eine geeignete Badewanne zum Umbau wird auf Anfrage von Rodermund Haustechnik kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Anmeldeformulare und die Rennregeln liegen bei der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH, beim Beachclub am Aasee aus und sind unter „www.rodermund-cup.de“ abrufbar.

Zurück