Ponyreiten

Schöne Wettertage auf dem Rücken eines Pferdes zu verbringen ist ein Ereignis, das sich viele Kinder und Erwachsene wünschen. Der Hof Löbke bietet hierfür eine gute Möglichkeit. Auf dem hauseigenen Erlebnishof warten zahlreiche Ponys und Pferde darauf, mit Ihnen auf dem Sand-Reitplatz ein paar Runden zu drehen.

Gruppenreiten für Groß oder Klein sind auf Anfrage möglich. Mit einer Reservierung können Sie die lieben Tiere auch mit auf einen Waldausritt nehmen.

www.loebke.com

Auch das Team des „Retzlaff-Pferdeparadies“ lädt zu Schnupperstunden mit Ponys ein. Nach Absprache können Sie hier etwas Zeit auf den Rücken der Ponys verbringen und Kinder können an einer Probestunde teilnehmen. Auch für Kindergeburtstage steht der Ponyhof gerne zur Verfügung.

www.retzlaffs-pferdeparadies.de

Ballonfahren

Bei einer Ballonfahrt können Sie den Tagesstress für kurze Zeit hinter sich lassen und ein faszinierendes und einzigartiges Erlebnis erfahren. Denn dabei betrachten Sie die Natur wie ein Vogel aus der Luft und fahren lautlos mit dem Wind. Das Ballonteam Mettingen/Ibbenbüren ist bereits 1992 entstanden und bietet seitdem Heißluft- und Gasballonfahrten für Jedermann an. Auch als Geschenkidee wird eine Fahrt über den Dächern der Stadt immer gerne gewählt. Dabei können Sie selber entscheiden, ob Sie eine frühlingsgrüne Landschaft, goldene Getreidefelder, bunte Wälder oder gar eine märchenhafte Winterlandschaft aus der Luft genießen möchten.

www.ballonteam-mettingen.de

Pfeil und Bogen

Wenn Sie ebenso sehr von Pfeil und Bogen fasziniert sind wie es Robin Hood seinerzeit war, bietet Ihnen das münsterländische Traditionshotel „Mutter Bahr“ einen wunderbaren Ort, um die eigenen Fähigkeiten im Bogenschießen zu testen und zu erweitern. Die beliebte Sportart verbindet Tradition mit Spaß und Begeisterung und ist ohne starke körperliche Anstrengung für Groß und Klein geeignet. Die Gartenanlage des Hotels bietet den passenden Rahmen für spannende Turniere, bei denen es dann heißt: Pfeil einlegen, Sehne spannen, Bogen ausrichten und ab ins Schwarze treffen.

www.mutter-bahr.de

Kanuverleih

Eine Kanutour ist ein Erlebnis für die ganze Familie – nicht nur auf Ems und Hase, auch auf dem Mittellandkanal. Da es so gut wie keine Strömung gibt, sind diese Touren leicht zu bewältigen. Nach einer kurzen Einweisung können Sie schon in See stechen. Richtung Süden erreichen Sie das Nasse Dreieck, gen Norden die Marina in Recke-Steinbeck. Die Entfernung beträgt jeweils etwa sieben Kilometer. Nach einer kurzen Rast können Sie dann den Rückweg in Angriff nehmen. Beim Kanuverleih „Paddelhelden“ können Sie nicht nur diese Touren sondern auch individuelle Events wie Kindergeburtstage und Betriebsausflüge buchen.

www.paddelhelden.de.

Schützenfest für alle

Der hauseigene Schießstand des Hotels „Mutter Bahr“ bietet Ihnen die perfekte Gelegenheit, selbst einmal ein Schützenkönig oder eine Schützenkönigin zu sein. Ohne einem Schützenverein anzugehören, können Sie in einer kleinen Gruppe von mindestens zehn Personen, auch ohne jegliche Erfahrung im Schießen, Ihren eigenen Schützenkönig oder Ihre eigene Schützenkönigin ermitteln. Der bereitgestellte Schießwart sorgt für die Sicherheit und den reibungslosen Ablauf.

www.mutter-bahr.de

Schießkino

Ob auf Safari-Jagd, Dosen-, Enten- oder Zielscheibenschießen – hier kommt jeder Schütze auf seine Kosten. Im hauseigenen Indoor-Schießstand des Hotels „Mutter Bahr“ können Sie bei einem spannenden Wettkampf die Frage um den besten Schützen ein für alle Mal klären. Für Gruppen und Vereine bis zu 25 Personen ist dieses Angebot ein absoluter Volltreffer und wird lange in Ihrer Erinnerung bleiben.

www.mutter-bahr.de

Beim Hausboot-Urlaub Ibbenbüren und das Münsterland entdecken

Seien Sie Kapitän an Bord unseres Hausbootes, auch ohne jegliche maritime Erfahrung. Erkunden Sie die vielfältige Natur und landschaftliche Schönheit Ibbenbürens vom Wasser aus. Legen Sie an, wo es Ihnen am besten gefällt, laden Sie die mitgebrachten Fahrräder ab und erleben Sie Ibbenbüren zu Lande. Genießen Sie allen Komfort eines gemütlichen Ferienhauses mit einem lichtdurchfluteten Wohnbereich. Oder entspannen Sie sich auf der einladend großen Dachterrasse. Besonders für Kinder ist der Hausboot-Urlaub ein unvergessliches Erlebnis! Bis zu sechs Personen finden Platz. Zum Fahren des Hausbootes wird kein Bootsführerschein benötigt!

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite www.hausboot-urlaub-muensterland.de und in der Tourist-Information.

Weitere Informationen zu den Ibbenbürener Freizeitmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Tourist-Information. Wir beraten Sie gern!

Neuigkeiten

schicht:ende 2018

Am 31.12.2018 endet nach einer mehr als 500-jährigen Tradition der Steinkohlenbergbau in Ibbenbüren. Die RAG Anthrazit Ibbenbüren GmbH stellt als eine der beiden letzten Zechen bundesweit die Förderung ein. Es endet die letzte Schicht.

Wir möchten gemeinsam mit Ihnen und den Bürgerinnen und Bürgern der Kohleregion "unseren Bergbau" würdig verabschieden. Mit einem Jahr voller Kultur, das das Ende des Bergbaus in der Kohleregion begleitet. Es wird ein breit beworbenes Jahresprogramm in der Region mit Veranstaltungen, Konzerten, Ausstellungen, Aufführungen, Lesungen u. Ä. geben. Alles unter dem Titel: „schicht:ende 2018“.

Wir wollen Sie einladen, sich an diesem Programm mit einer oder mehreren Veranstaltungen zu beteiligen. Der Form des kulturellen Beitrages sind dabei keine Grenzen gesetzt. Der Steinkohlenbergbau verabschiedet sich von der Region und wir, als Region, möchten uns würdig vom Steinkohlenbergbau verabschieden!

Mehr
Am 12. Mai bei einer geführten Etappenwanderung „Kanal, Klippen und Fachwerkromantik“ entdecken

Gemeinsam wandern und die Natur erleben - das ist das Motto der von Mai bis August stattfindenden begleiteten Tagestouren auf den Hermannshöhen. Gewandert wird aus zwei Richtungen zum Deutschen Wandertag, der in diesem Jahr vom 15. bis zum 20. August in Detmold stattfindet. Aus Westen geht es auf dem Hermannsweg ab Rheine und aus östlicher Richtung auf dem Eggeweg ab Marsberg zum Deutschen Wandertag. Dort werden die Teilnehmer der jeweils letzten Etappe am Nachmittag des 18. August 2018 auf der zentralen Bühne am Detmolder Schlossplatz begrüßt.

Der Start der zweiten Etappenwanderung aus westlicher Richtung ist am 12. Mai um 10 Uhr am Wanderparkplatz an der Millionenbrücke in Hörstel. Dort werden die Teilnehmer begrüßt und von Christinnen Brunnen mit Gratisgetränken versorgt. Ab dem Wanderparkplatz geht es Richtung „Schöne Aussicht“, wo die Wanderer eine kleine Pause einlegen und den Ausblick über das Münsterland genießen können. Unterwegs erläutern Wanderführer der Heimatvereine Riesenbeck, Ibbenbüren und Tecklenburg Interessantes zu Natur und Kultur am Weg und der Heimatverein Riesenbeck sorgt für eine kleine Erfrischung.

Nach circa 8,5 Kilometern, für die streckenweise doch etwas Kondition erforderlich ist, können sich die Wanderer auf eine Rast an der Ibbenbürener Almhütte freuen. Nach etwa einer Stunde geht es noch ungefähr neun Kilometer weiter bis nach Tecklenburg. Dort ist ein kleiner Rundgang durch die idyllischen Gassen oder ein Abschluss im gemütlichen Straßencafé zu empfehlen.

Wer sein Fahrzeug am Ausgangspunkt geparkt hat, muss sich keine Gedanken machen. Ab der Ibbenbürener Almhütte ist nach einem kurzen Fußmarsch eine Rückfahrt per ÖPNV nach Hörstel möglich (Haltestelle Dörenther Berg, RVM-Buslinie R 63). Ab Tecklenburg fährt um 17 Uhr ein Shuttlebus zurück zum Ausgangspunkt. Für den Rücktransport ist eine Anmeldung bei der Tecklenburg Touristik, Tel. 05482-93890, erforderlich. Die Kosten betragen 5,00 Euro.

Die Hermannshöhen, eine Kombination der Traditionswanderwege „Hermannsweg“ und „Eggeweg“ bieten auf insgesamt 226 Kilometern Abwechslung und Unverwechselbarkeit mit zahlreichen atemberaubenden Panoramen – ein Naturerlebnis kombiniert mit einzigartiger Geschichte und Kultur. Der Wanderweg ist als „Qualitätswanderweg wanderbares Deutschland“ zertifiziert und gehört zu den „Top Trails of Germany“.

„Der Deutsche Wandertag ist ein hervorragender Anlass, um die Hermannshöhen durch die geführten Etappenwanderungen angemessen „in Szene zu setzen“ und bei einem überregionalen Publikum in Erinnerung zu rufen oder bekannt zu machen. Davon profitieren sowohl die an dem Weg liegenden Orte wie Ibbenbüren als auch die Regionen wie das Tecklenburger Land“, erläutert Sabine Simikin-Escher, Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH.

Mehr
Auf den Sattel, fertig, los!

STADTRADELN in Ibbenbüren startet beim Ibbenbürener Radelsonntag - Schulklassenteam und Schulkursteams ausdrücklich erwünscht!

 

Mehr